Hort-Neubau an der Ketteler-Schule

NÜRNBERG (pm/nf) - Das Hochbauamt der Stadt Nürnberg baut einen weiteren dreigruppigen Hort samt Schulerweiterung an der Ketteler-Schule. Die Arbeiten auf dem Grundstück an der Leerstetter Straße 3-5 beginnen am Montag, 22. August 2016. Als Kosten für das Bauvorhaben sind 5,5 Millionen Euro eingeplant, die Stadt erhält im Zuge des kommunalen Finanzausgleichs (FAG) Zuweisungen des Freistaats Bayern in Höhe von 1 282 000 Euro.

Die Fertigstellung des Neubaus für bis zu 150 Kinder im Grundschulalter ist voraussichtlich im Herbst 2017 vorgesehen. Bereits im Frühjahr dieses Jahres fanden Baumfällarbeiten auf dem Grundstück der Ketteler-Schule statt. Das neue zweigeschossige Gebäude entsteht im Südosten an der Königshammerstraße und hat künftig die Hausnummer 64. Es wird unmittelbar an die bestehende Turnhalle angebaut und auch durch einen Zugang vom Schulgrundstück erschlossen. Zunächst wird die Baufläche abgeräumt, Wurzelstöcke beseitigt und dann mit begleitenden Arbeiten auf dem Schulgrundstück begonnen. Der verbliebene Baumbestand wird während der gesamten Bauzeit durch Baumschutzzäune gesichert.

Für die bereits gefällten Bäume sind unmittelbar auf dem Grundstück Ersatzpflanzungen vorgesehen. Um hierfür Flächen zu gewinnen, wird der bestehende Verkehrsübungsplatz, der auch als Pausen- und Spielhof dient, im südlichen Teil leicht verkürzt. Weitere vier Baumstandorte werden auf dem Verkehrsübungsplatz entstehen. „Die Pflanzungen natürlicher Schattenspender und die Überarbeitung des Verkehrsübungsplatzes schaffen eine deutliche Aufwertung des gesamten Schulgrundstückes und eine höhere Aufenthaltsqualität für die Kinder“, erklärt Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich.

Während der gesamten Bauzeit bis voraussichtlich Herbst 2017 wird es in der Königshammerstraße zu Beeinträchtigungen kommen. Insbesondere die westliche Parkbucht an der Königshammerstraße neben dem Schulgelände wird als Baustelleneinrichtungsfläche benötigt. Diese steht deshalb spätestens ab Oktober 2016 nicht mehr zum Parken zur Verfügung. Auch der Spielhof muss für vorbereitende Arbeiten von Montag, 22. August 2016, bis Freitag, 2. September 2016, aus Sicherheitsgründen vorübergehend gesperrt werden. Die Baustelle wird vom sonstigen Schulgelände mit feststehenden Zäunen abgegrenzt. Anwohnerinnen und Anwohner wurden in einem Schreiben über die Bauarbeiten informiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.