Im City-Center soll das Einkaufen wieder viel Spaß machen


FÜRTH
(web) - Im City-Center gehen die Lichter längst noch nicht aus. Der neue Investor TKN AG aus München, will das in die Jahre gekommene Fürther Einkaufszentrum wieder im neuen Glanz erblühen lassen - und das vielleicht schon im Frühjahr 2012.

Wirtschaftsreferent Horst Müller zeigte sich sichtlich erleichtert, dass nun doch noch ein Investor gefunden wurde und das „City Center revitalisiert wird“. So mancher hatte nach dem überraschenden Ausstieg der portugiesischen Firma Sonae Sierra nicht mehr an eine Zukunft des Einkaufszentrums geglaubt. Nun aber, habe er ein „gutes Bauchgefühl“, so Müller.
Immerhin sei der 25 Jahre alte Einkaufstempel die „Herzkammer der Innenstadt“ und beherbergt rund die Hälfte der Einkaufsfläche der Fürther Innenstadt. Diese ist aber derzeit geprägt von Leerstand und wenigen attraktiven Geschäften, Magnete fehlen gänzlich. TKN-Chef Miro Vorbauer will dem nun ein Ende bereiten. Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 70 Millionen Euro (davon 20 Millionen als Kaufsumme) will der Vorstandsvorsitzende „dem Fürther Einzelhandelspotential neue Impulse geben.“

Dazu soll der Mief der 80er Jahre verbannt, die dunklen Ecken ins rechte Licht gerückt werden. Viel Transparenz, viel Glas soll das neue Einkaufszentrum prägen, die Eingänge sollen aufgewertet werden und besser erkannbar sein. Auch das Innenleben soll transparanter werden, eine „neue Offenheit“ erhalten mit freiem Blick auf die einzelnen Ebenen. Vorbauer will das neue City-Center vom Charakter eines „U-Bahnhofes“ befreien, dazu gehören auch ein neues Lichtkonzept und hellere Böden. Die Gesamtverkaufsfläche soll sich nach den Umbaumaßnahmen auf rund 25.000 Quadratmeter belaufen. Hinsichtlich der Mieterstruktur ist ein hoher Textilanteil, Gastronomie und hochwertiger Lebensmittelhandel das avisierte Ziel. Der angestrebte Branchenmix soll vor allem auch das junge Publikum anlocken.
Wenn alles nach Plan läuft kann der Kaufvertrag schon Ende Januar unterschrieben und anschließend mit dem Umbau begonnen werden. Im Frühjahr 2012, spätestens Herbst 2012 wird das neu gestaltete City Center eröffnet. Parallel dazu laufen derzeit die Vorbereitungen für den zweiten Einkaufsschwerpunkt in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Dort hat die Stadt bereits Immobilien (Fiedler; Wölfel und Park-Hotel) gekauft. Eine Konkurrenz zum neuen City- Center soll das Areal jedoch nicht darstellen, sind sic
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.