In der „Fränkischen“ wird scharf gekocht

Im Oktober steht der Meerrettich im Mittelpunkt

FORCHHEIM - Aktuell finden in der Fränkischen Schweiz zum 13. Mal die „Scharfen Wochen“ statt. 43 Gasthäuser und Restaurants beteiligen sich an dieser Oktober-Aktion, bei der sich alles um den Meerrettich oder „Kren“ dreht.

Alle teilnehmenden Gaststätten verpflichten sich dabei, mindestens drei Gerichte mit Meerrettich anzubieten. Aber der „Kree“ ist nicht nur schmackhaft, er ist auch gesund. Bereits Hildegard von Bingen schwärmte von den ätherischen Ölen und den Vitaminen, die insbesondere zur Entschlackung und für die Stärkung des Immunsystems hilfreich sind. Nur wenige Kenner der scharfen Wurzel wissen, dass der Kree doppelt so viel Vitamin C in sich birgt wie die beliebten Zitrusfrüchte. Der Meerrettich passt übrigens ideal in die Genußregion Oberfranken – allein die Fränkische Schweiz weist weltweit die größte Bäcker-, Metzger- und Brauereidichte auf.

Neu in diesem Jahr ist das Rahmenprogramm: Die beiden Kochkurse der VHS Landkreis Forchheim waren rasch ausgebucht und für die Gourmetwanderung am 28. Oktober gibt es nur noch wenige Restplätze – Karten gibt es aber noch für die Krimilesung am 3. November. Hier wird Dirk Kruse unheimliches und spannendes aus seinen Frankenkrimis rund um Nürnberg erzählen und nebenbei wird die „mörderisch“ scharfe Wurzel im Café Mühlhof in Forchheim verköstigt. Wer es allerdings doch lieber etwas weniger unheimlich wünscht, der ist bei der Krenlesung im Gasthaus Sponsel in Kirchehrenbach genau richtig. Dort verfeinert Walter Tausendpfund mit seinen fränkischen Mundart-Gedichten und Versen rund um den fränkischen Alltag, das Kren-Menü.

Alle Informationen rund um die „Scharfen Wochen“ mit teilnehmenden Gaststätten, Rezeptvorschlägen und dem Rahmenprogramm sind in der Broschüre „Scharfe Wochen“ abgedruckt und im Internet auf der Seite des Tourismusverbandes Fränkische Schweiz unter der Rubrik „Kulinarisch“ zu finden. Mehr über die Geschichte des Meerrettichs erfährt man dagegen dierekt im Meerrettich-Museum in der Baiersdorfer Innenstadt.

www.scharfe-wochen.de

www.fraenkische-schweiz.com






Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.