"Investment Punk" Gerald Hörhan war zu Gast im Südwestpark Nürnberg

Freuen sich über den großen Besucherzuspruch (v.l.) Daniel Pfaller, Gerald Hörhan und Edgar Jehnes. (Foto: © Jürgen Friedrich)
NÜRNBERG (jrb/vs) - Gerald Hörhan schert sich wenig um Krawatten, gängige Konventionen und politische Korrektheit: Wie sein Punker-Schnitt sind manche Sätze des Investment-Profis gegen den Strich gebürstet. Auch beim Auftritt im Südwestpark-Forum in Nürnberg, wo er sich in seiner schwarzledernen Biker-Jacke einmal mehr abseits gängiger Codes bewegte, fand der ehemalige Harvard-Student, McKinsey-Consultant und JP Morgan-Banker mit provokanten Statements höchste Aufmerksamkeit des Publikums. Vor allem seine Warnung, dass sich die Wirtschaft vom Automobilkonzern bis hin zum kleinen Schreinerei-Betrieb im Zuge der Digitalisierung radikal verändern werde, bot 180 geladenen Gästen reichlich Diskussionsstoff beim Get-together. Der Analyst, Autor und Querdenker aus Österreich sprach auf Einladung von Edgar Jehnes, Bundesverband mittelständische Wirtschaft/BVWM, und Südwestpark-Geschäftsführer Daniel Pfaller im großen Business Park (rund 230 Unternehmen/8.000 Arbeitsplätze) in Nürnberg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.