Jetzt wird auch in Seukendorf gefeiert

Mit dem traditionellen Bieranstich wird alljährlich auch die Seukendorfer Kirchweih eröffnet. Fotos (7): Archiv / oh

Kärwa vom 21. bis 24. September

SEUKENDORF - Lange genug musste man warten und den anderen Gemeinden im Landkreis beim Feiern zuschauen – doch vom 21. bis 24. September wird nun auch in Seukendorf mit jeder Menge guter Laune Kirchweih gefeiert.

Los geht’s am Freitag, 21. September, um 20.00 Uhr im Festzelt mit dem Einmarsch der Kärwa-Kids sowie der Kärwaburschen mit ihren Kärwamadli – der Erste Bürgermeister, Werner Tiefel, sticht anschließend das erste Fass an, für Stimmung sorgen am Eröffnungsabend die „Moonlights“. Am Samstag stellen sowohl die Kärwakids (15.30 Uhr) als auch die Kärwaburschen (16.00 Uhr) ihre Kärwabäume auf, im Festzelt spielen die „Rothsee-Musikanten“ (19.00 Uhr).

Festgottesdienst (9.30 Uhr) und der große Kärwazug (14.00 Uhr) stehen zunächst am Sonntag auf dem Programm, ehe die „Cadolzburger Blaskapelle“ ab 16.00 Uhr einheizt.
Der Montag startet mit dem traditionellen Frühschoppen, die Musik dazu kommt von „Hochreiner und Band“. Während ab 14.00 Uhr der Seniorennachmittag mit Musik im Festzelt über die Bühne geht, locken beim Kindertag (bis 18.00 Uhr) verbilligte Preise zu den Fahrgeschäften. Ab 19.00 Uhr geht’s dann nochmal hoch her, wenn „Werner und seine Alpenschlawiner“ zum Kärwaausklang aufspielen. Schlusspunkt ist erneut ein großes Feuerwerk (22.15 Uhr).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.