Jubiläums-Altstadtrennen: Sperrungen und Parkverbote

Streckenplan zum Jubiläums-Altstadtrennen Nürnberg 2015. (Foto: Stadt Nürnberg/SportService)
Wichtige Infos für Anwohner
NÜRNBERG (pm/nf) - Am Sonntag, 17. Mai 2015, erwartet Nürnberg mit dem Radrennen „Rund um die Nürnberger Altstadt“ ein Sportevent erster Klasse: mit Jedermannrennen, Run and Bike und vielen Attraktionen entlang der Strecke und dem Finale der Bayern Rundfahrt, dem wichtigsten deutschen Mehretappenrennen.

Bewohnerinnen und Bewohner der Altstadt sowie des Altstadtrings müssen sich allerdings aufgrund notwendiger Streckensperrungen vor und während der Veranstaltung auf einige Einschränkungen einstellen. Damit sie sich darauf gut vorbereiten können, bekommen alle betroffenen Haushalte in der nördlichen und südlichen Altstadt in Informationsschreiben per Hauswurfsendung zugestellt.

Wie bereits im vergangenen Jahr wird auch heuer wieder die komplette Altstadtrunde vom Hauptbahnhof über das Opernhaus, den Frauentorgraben bis Plärrer, Spittlertorgraben, Westtorgraben, Neutorgraben, Vestnertorgraben, Maxtorgraben, Rathenauplatz, Laufertorgraben, Marientorgraben und Königstorgraben von den Radsporterlinnen und Radsportlern befahren.

Stets aktuelle Anwohnerinformation und weitere Informationen sind auf www.altstadtrennen.de im Internet zu finden.

Sperrungen, Parkverbote

In der Zeit von 7.30 bis 16 Uhr erfordern Auf- und Abbau sowie die Sicherheit für die Radrennfahrerinnen und Radrennfahrer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer eine komplette Sperrung der Altstadt-Rennstrecke für den Verkehr. Die der Stadtmauer zugewandten Fahrbahnen des Altstadtrings können nicht benutzt werden. Alle Ein- und Ausfahrten der Altstadt sind gesperrt!

Nördlich der Burg sind der Vestnertorgraben und der Maxtorgraben am Sonntag ebenfalls ab 7.30 Uhr komplett gesperrt. Das Ein- und Ausfahren in Garagen ist dort nicht mehr möglich. Zwischen Hauptbahnhof und Plärrer ist der Ring zwischen Celtistunnel und Steinbühler Straße in der Zeit von 6 bis 18 Uhr komplett gesperrt. Umleitungen sind entsprechend beschildert.

Die Überquerung des Altstadtrings mit Fahrzeugen ist in den oben genannten Zeiträumen nicht möglich. Zu Fuß überqueren können Sie die Rennstrecke nur für sehr kurze Zeit in den Rennpausen. Bitte stellen Sie sich auf diese Situation rechtzeitig ein. Auf der gesamten Altstadtrunde gilt absolutes Halteverbot auf Straßen, Gehwegen und in Parkbuchten. Damit die Rennstrecke abgenommen werden kann und die Rennen pünktlich beginnen können, muss die Polizei bereits in der Nacht zum Sonntag ab Mitternacht verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abschleppen lassen. Bitte beachten Sie daher unbedingt die zusätzlich aufgestellten Halteverbotsschilder bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 16. auf 17. Mai 2015.
Parken Sie bitte Ihr Fahrzeug, sofern Sie es am Sonntag benötigen, frühzeitig außerhalb der Altstadt und der Rennstrecke.

Taxis können nicht in die Altstadt einfahren. Bitte vereinbaren Sie mit der Taxizentrale (Telefon 09 11 / 1 94 10) Treffpunkte außerhalb des Altstadtrings beziehungsweise außer- halb der Rennstrecke.
Kranke und Dialysepatienten werden gebeten, sich wegen möglicher Fahrten rechtzeitig mit den Transporteuren in Verbindung zu setzen.
Hotels und Gaststätten werden gebeten, ihre Gäste rechtzeitig auf die zeitlichen Sperren aufmerksam zu machen.

ÖPNV – Fahrplanänderungen

Buslinie 36 (Doku-Zentrum-Plärrer)
Ab Betriebsbeginn bis circa 16 Uhr kann die Buslinie 36 den Abschnitt Plärrer-Rathenau- platz nicht bedienen. Die Linie 36 verkehrt dann nur zwischen Doku-Zentrum und Rathenauplatz.

Buslinien 46/47

Die Buslinien 46 und 47 können ab Betriebsbeginn bis circa 16 Uhr nicht in die Innenstadt bis Heilig-Geist-Spital fahren. Sie starten und enden an der Haltestelle Maxfeldstraße und werden auf den Abschnitt Martha-Maria-Krankenhaus (46) bzw. Forchheimer Straße (47) bis Maxfeldstraße verkürzt.

Die Straßenbahnen verkehren normal, kurze Behinderungen sind aber nicht auszuschließen. Die U-Bahnen sind nicht betroffen.

Am Bürgertelefon erhalten Sie unter der Rufnummer 09 11 / 2 31-16 03 Auskünfte zu den Streckensperrungen. Es ist auch am Rennwochenende zu erreichen (Samstag voraussichtlich von 12.30 bis 18 Uhr und am Sonntag voraussichtlich von 8 bis 17 Uhr).
Die Stadt Nürnberg bittet die Bürgerinnen und Bürger sowie Besucherinnen und Besucher, sich auf die veränderte Situation einzustellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.