Jugendliche erkunden das Berufsfeld „Energiewende“

Matthias Klopfer (2. v. r.), Leiter Produktion bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft, führte die Teilnehmer der Berufserkundungstour über das Betriebsgelände in Sandreuth. (Foto: J. Welker)
NÜRNBERG (pm/nf) - Drei Stationen und zahlreiche spannende Berufe standen für 20 Oberstufenschülerinnen und -schüler der Rudolf Steiner-Schule Nürnberg auf einem außergewöhnlichen Lehrplan. Bei einer Bustour im Rahmen des bundesweit stattfindenden Green Day lernten sie Berufe kennen, die für die Energiewende entscheidend sind. Organisiert hatten die Tour die gemeinnützige Berufsorientierungsinitia- tive „Energiewende schaffen“ und die Kompetenzinitiative ENERGIEregion Nürnberg e.V.

„Wir haben Nürnberg für die Tour gewählt, weil man hier besonders beispielhaft sehen kann, wie im Verbund vieler Akteure an der Energiewende gearbeitet wird“, berichtet Krischan Ostenrath, Leiter der Berufsorientierungsinitiative „Energiewende schaffen“. Insgesamt führt das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und der Robert Bosch Stiftung geförderte Projekt bundesweit vier solcher Touren durch. Nürnberg machte an diesem Donnerstag den Anfang.

Unterstützt wurde die Berufserkundungstour vom Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg. Nürnbergs Wirtschaftsreferent und Vorstandsvorsitzender der Kompetenzinitiative ENERGIEregion Nürnberg e.V. Dr. Michael Fraas betont: „Die Energiewende und die Energiewirtschaft spielen eine entscheidende Rolle für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Nürnberg. In Stadt und Metropolregion sind über 110.000 Menschen in über 14.000 vorwiegend mittelständisch geprägten Unternehmen beschäftigt. Um die Energiewende umzusetzen, benötigen unsere Unternehmen gut ausgebildete und hochmotivierte Fachkräfte. Mit der Berufserkundungstour in Nürnberg zeigen wir jungen Menschen interessante Karrierewege im Energiesektor auf.“

An drei innovativen Orten wurde den Schülerinnen und Schülern das Berufsfeld „Energiewende“ vorgestellt: auf dem Energie Campus Nürnberg, bei der Innung für Elektro- und Informationstechnik Nürnberg- Fürth und bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft. Neben den Jugendlichen nahmen auch Lehrkräfte und Eltern an der Tour teil. Akademische Berufe aus den Bereichen Werkstoffwissenschaften, Chemieingenieurwesen, Elektrotechnik und Informationstechnik standen bei der Besichtigung des Energie Campus Nürnberg im Mittelpunkt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.