Kammersänger Heinz Klaus Ecker erhält eine hohe Auszeichnung

Dr. Roland Fleck, Präsident der Gesellschaft der Freunde der Staatsoper Nürnberg e.V., Kammersänger Heinz Klaus Ecker, Opernfreunde-Geschäftsführerin Ruth Beugel und Staatsintendant Peter Theiler bei der Ehrung Eckers mit einem Original-Mantel Veit Pogners aus Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“. Diesen türkisblauen Mantel trug Ecker vielfach und war sichtlich berührt und überrascht von diesem symbolträchtigen Präsent. (Foto: © Jutta Missbach)

NÜRNBERG - Kammersänger Heinz Klaus Ecker ist neues Ehrenmitglied in der Fördergesellschaft „Freunde der Staatsoper Nürnberg e.V.“.

In einem Festakt auf der Bühne des Opernhauses verlieh der Präsident der Staatsopernfreunde, Dr. Roland Fleck, dem Bassisten die Ernennungsurkunde. In seiner Laudatio würdigte Fleck das Wirken Eckers auf den Bühnen, die die Welt bedeuten. Ebenso wandte sich Staatsintendant Peter Theiler mit respektvollen Worten an Ecker und sprach ihm namens des Staatstheaters großen Dank aus. In Würdigung seiner Verdienste um den Musikstandort Nürnberg, die Nürnberger Oper sowie die Gesellschaft der Staatsopernfreunde zeichneten die Staatsopernfreunde den langjährigen Publikumsliebling mit der Ehrenmitgliedschaft in der Fördergesellschaft der Nürnberger Oper aus. Der Präsident der Staatsopernfreunde, NürnbergMesse-Chef Dr. Roland Fleck zu Ecker: „Gut drei Jahrzehnte brillante Töne auf der Bühne und sieben Jahre ehrenamtliches Engagement für die Staatsopernfreunde, das macht zusammen rund vier Jahrzehnte im Dienste der Nürnberger Oper und ihrer Freunde. Dafür gebührt Heinz Klaus Ecker unser aller Dank.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.