Kinder der Georg-Ledebour-Schule zeigten ihr Können

Die Klasse 5a trägt den Song „Fühl Dich frei“ von Sido vor. (Foto: Mark Derbacher)
Sommerkonzert Georg-Ledebour-Schule im Gemeinschaftshaus Langwasser

NÜRNBERG (md/nf) - „Willkommen zum ersten Sommerkonzert der gesamten Georg-Ledebour-Schule“ begrüßte Rektor Andreas Hoffmann die Besucher. Eine Premiere also. Trotz der großen Hitze am Abend war der Große Saal des Gemeinschaftshauses Langwasser bis auf den letzten Platz gefüllt.


Rektor Hoffmann und Konrektorin Brigitte Dreykorn haben schon vorher geschwitzt. Sie legen seit Amtsantritt viel Wert auf die musikalische Bildung ihrer rund 200 Grund- und rund 320 Mittelschüler. Die Grundschule nimmt im dritten Jahr am Programm MUBIKIN (Musikalische Bildung für Kinder und Jugendliche in Nürnberg) teil, die Mittelschule seit dem letzten Schuljahr an klasse.im.puls.

Dass am Ende nach 20 Darbietungen 350 Kinder erfolgreich auf der Bühne gestanden haben werden, alle Grundschüler und fast die Hälfte der Mittelschüler, können sie trotzdem selbst kaum glauben. Das musste erst einmal mit der Unterstützung vieler Kolleginnen und Kollegen und Freiwilliger organisiert werden.

Den Anstoß für das Konzert im Gemeinschaftshaus Langwasser haben die Kinder gegeben. Sie wollten öffentlich zeigen, was sie mittlerweile gelernt haben, und haben die Gelegenheit der Nürnberger Kinderversammlung im letzten November genutzt, um einen entsprechenden Antrag auf Nutzung des Großen Saals zu stellen.

Rektor Hoffmann dankte vor allem denen, die mit ihrem besonderen gesellschaftlichen Engagement eine so breite musikalische Bildung erst möglich machen, darunter der Firma „Hofmann Personal“ als Stadtteilpate, dem Ehepaar Irmgard und Claus Dötsch mit seiner Stiftung und dem Ehepaar Gerlinde und Helmut Gierse von der Stiftung Persönlichkeit, letztere maßgebliche Treiber und Unterstützer von MUBIKIN.

Drei Schülerinnen und ein Grundschüler moderierten souverän und mit Humor durch den Abend. Geboten wurde ein bunter Strauß von elementaren Gesang- und Rhythmus-Stücken über die Adaption von Songs von zum Beispiel Sido oder Bruno Mars bis hin zu Eigenkompositionen. Die Kinder traten klassenweise auf, dazu präsentierten sich die Schulband, der Schulchor und die Instrumental AG. Rektor Hoffmann: „Was die Musik und dieser Abend sowohl für die Entwicklung der Kinder als auch für das Schulklima bedeuten, kann man gar nicht beziffern.“ Beziffern lässt sich die Spende aus dem Erlös des Pausenverzehrs: Rund 600 Euro gehen an die Lebenshilfe. Auch das auf Initiative der Kinder.

Hintergrund:

An der Georg-Ledebour-Schule werden derzeit 205 Grundschüler und 323 Mittelschüler unterrichtet. Die Grundschule nimmt seit dem Schuljahr 2012/2013 an MUBIKIN teil, die Mittelschule im zweiten Jahr an klasse.im.puls. Damit ist dieser Schulsprengel der erste (in Nürnberg und überhaupt), in dem Kinder vom zweiten Kindergartenjahr bis zum Ende der Schulzeit eine professionelle musikalische Bildung in Anspruch nehmen können.
www.mubikin.de
www.klasse-im-puls.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.