Kirchweih in Roth

Der traditionelle Festumzug ...

Von Bieranstich über viel Musik, Festzug, Kirchweihlauf und Schlachtschüsselessen bis hin zum Familiennachmittag ist wieder alles dabei

ROTH - Auf dem Festplatz in Roth geht es vom 10. bis 14. August so richtig zur Sache, weil dann die Rother wieder ihre beliebte Kirchweih feiern. 

Zum Auftakt spielen die „Gmünder Kerwa Musikanten“ am Freitag ab 17.15 Uhr im Schlosshof auf. Eine halbe Stunde später setzt sich von dort aus der Festzug Richtung Festplatz in Bewegung, wo bereits die Fahrgeschäfte, Buden und das Festzelt aufgebaut sind. Nach dem Salut der Böllerschützen des Soldaten- und Kriegervereins Eckersmühlen um 17.50 Uhr wird der Erste Bürgermeister Ralph Edelhäußer gegen 18.00 Uhr mit dem Bieranstich die Kirchweih offiziell eröffnen.

Am Samstag beginnt der Festbetrieb ab 14.00 Uhr, die Band „Sunrise“ spielt ab 18.00 Uhr im Festzelt auf. Besinnlich wird dagegen der Kirchweihsonntag eingeläutet: Um 9.00 Uhr bläst der Posaunenchor Kiliansdorf vom Turm der evangelischen Stadtkirche, um 10.00 Uhr beginnt der Festgottesdienst. Sportlerinnen und Sportler freuen sich zudem auf den 12. Rother Kirchweihlauf, der um 9.00 Uhr am Festplatz startet – die Ehrungszeremonie „Rother Stadtmeister/in“ führt dann Bürgermeister Ralph Edelhäußer um 19.00 Uhr durch. Die „Alpenschlawiner“ spielen um 10.30 im Festzelt auf und um 16.00 Uhr spielt Thomas Köhler aus Weienohe ein Orgelkonzert in der katholischen Kirche, die sich in Sichtweite des Festplatzes befindet. Im Festzelt erwartet die Gäste außerdem ab 17.30 Uhr nochmals Stimmungsmusik mit den „Alpenschlawinern“.

Ein Freilos zu jeder Maß Bier
Der 13. August (Montag) steht ganz im Zeichen des Festzuges der Vereine, der sich um 9.00 Uhr in der Bahnhofstraße formiert, um sich ca. 9.30 Uhr Richtung Festplatz in Bewegung zu setzen. Im Festzelt selbst lockt ab 10.30 Uhr ein Frühschoppen mit Schlachtschüsselessen, für den passenden Ton sorgen die „Gmünder Kerwa Musikanten“. Weitere Höhepunkte sind die Stimmungsmusik mit der Band „Süssstoff“ ab 17.30 Uhr sowie das Hochfeuerwerk, das gegen 22.15 Uhr hinter dem Schießhaus abgebrannt wird. Ganztägig verschenkt zudem die Festwirtsfamilie Welker zu jeder ausgeschenkten Maß ein Freilos.

Am Kirchweihdienstag ist auf dem Festplatz ein Familiennachmittag angesagt, und ab 15.00 Uhr kommen Buben und Mädchen im Garten der ehemaligen TSV-Turnhalle bei einem bunten Programm auf ihre Kosten. Im Festzelt musiziert die „Musikgruppe Ziach’o“, ab 19 Uhr werden die Gewinnerinnen und Gewinner der Tombola gezogen. Die Gewinne selbst können bis 21.00 Uhr abgeholt werden.

Weitere Infos unter www.roth.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.