Klabautermann e.V.: Spende für chronisch kranke Kinder

Hanne Henke, Vorstand Klabautermann e.V. (l.), Dr. Richard Massicot, Oberarzt am Klinikum Nürnberg (2.v.l.) und Ingrid Dürsch, Vorstand Klabautermann e.V. (r.), präsentieren bei der Spendenübergabe zusammen mit winkler Betriebsleiter Andreas Adelmann (2.v.r.) die ersten Entwürfe für das Wimmelbuch. (Foto: oh)

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Nutzfahrzeugteilehändler winkler in Nürnberg unterstützt mit 5.000 Euro den Verein Klabautermann e.V. Am gestrigen Donnerstag (30.1.2014) fand die Übergabe der Spende in den Räumlichkeiten des Vereins statt. Das Anliegen von Klabautermann e.V. ist es, die Lebensqualität von chronisch kranken Kindern in Nürnberg und Umgebung zu verbessern. Jedes Jahr haben zehn Niederlassungen der winkler Unternehmensgruppe Gelegenheit, an eine gemeinnützige Organisation in ihrer Region zu spenden.

Mit der Spende des winkler Nutzfahrzeugteile-Centers kann ein lang geplantes Projekt des Vereins realisiert werden: Die Umsetzung des Wimmelbuches „Meine Kinderklinik in Nürnberg“. Das Bilderbuch soll den Kindern spielerisch den Krankenhausaufenthalt erläutern und so Ängste abbauen. „Auch den Eltern fällt es mit diesem Buch leichter, sich mit der chronischen Erkrankung des Nachwuchses und deren Folgen im Alltag auseinanderzusetzen“, erläutert Hanne Henke, Vorsitzende des Vereins Klabautermann.

Andreas Adelmann, Betriebsleiter von winkler Nürnberg, übergab die Spende seines Betriebes persönlich. „Uns war es wichtig, mit unserem Beitrag ein greifbares, konkretes Projekt zu unterstützen“, erklärt er bei diesem Anlass. Das ist seinem Betrieb gelungen: Mit der Spende hat der Verein nun genug Geld gesammelt, um das Wimmelbuch mit einer ersten Auflage von 2.000 Stück zu produzieren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.