Kletterzentrum für Nürnberg

Standortsuche für ein Kletterzentrum in Nürnberg. (Foto: Fotolia)

SPD-Stadtratsfraktion beantragte die Unterstützung des Deutschen Alpenvereins zur Standortsuche für ein Kletterzentrum in Nürnberg - Wie wäre es mit dem Quelle-Areal?

NÜRNBERG (pm/nf) - „Für die Sportstadt Nürnberg könnte ein solches Kletterzentrum ein großer Gewinn sein“, meint der Fraktionsvorsitzende Christian Vogel. Als Standort für ein derartiges Kletterzentrum war zuletzt eine Fläche auf dem AEGGelände vorgesehen. Da der Freistaat nun dort Universitätseinrichtungen ansiedeln will, entfällt diese Option zum großen Bedauern.
Bundesweit gibt es mehr als 250.000 Kletterer. In vielen anderen Städten gibt es
bereits künstliche Kletteranlagen der dortigen Alpenvereinssektionen. Der Bedarfsplan des Alpenvereins geht in Nürnberg davon aus, eine Kletterfläche von 2500 m2 zu benötigen. „Sollte die Umsetzung möglich sein, könnte der Alpenverein ein Bundesleistungszentrum für diesen Sport aufbauen und damit bliebe die Metropolregion Zentrum dieser beliebten Sportart; auch internationale Wettkämpfe könnten dann in Nürnberg durchgeführt werden“, so Vogel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.