Knoblauchsländer Spargelzeit 2015 ist eröffnet

Oberbürgermeister und Floristin bei der Arbeit: Dr. Ulrich Maly und die neue Knoblauchsländer Spargelprinzessin Veronika Höfler mit den frisch gestochenen Spargelstangen. (Foto: bayernpress)
Knoblauchsländer Spargelprinzessin Veronika Höfler und Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly eröffneten heute die neue Spargelsaison

NÜRNBERG/REGION (nf) - Bei herrlichstem Wetter machten sich die Spargelprinzessin Veronika Höfler und Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly auf dem Feld von Hans-Jürgen Höfler auf die Suche nach dem ersten Spargel: erfolgreich natürlich. Allerdings mussten die Bauern und Verbraucher heuer bis Mitte April auf den ersten fränkischen Spargel warten - es war einfach zu kalt. Doch jetzt sind die erforderlichen 12 Grad in 20 Zentimeter Tiefe erreicht.


Spargel ist das Paradegemüse eines saisonalen und regionalen Gemüses. Es gibt ihn nur eine begrenzte Zeit: nämlich ab jetzt bis Johanni am 24. Juni. Außerdem ist ,,das weiße Gold" das erste Gemüse im Frühjahr, das geerntet werden kann. Glücklicherweise greifen die bayerischen Spargelliebhaber immer gezielter zu heimischer Ware, so Landwirtschaftsminister Helmut Brunner. Auf dem Gebiet der Städte Nürnberg und Fürth werden auf etwa 75 Hektar Spargel angebaut. Der Pro-Kopf Verbrauch an Frischware ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Derzeit sind es circa 1,6 Kilogramm. Der Wirtschaftsfaktor ist enorm: Etwa sechs Millionen Euro Verkaufserlös erwarten die mittelfränkischen Spargelbauern dieses Jahr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.