Kultur satt beim Brückenfestival

Vielseitiges Programm unter der Theodor-Heuss-Brücke

NÜRNBERG - Das ehrenamtlich organisierte Brückenfestival steht auch heuer wieder in den Startlöchern.

Am 10. und 11. August präsentieren sich regionale und internationale Bands abseits von Mainstream und Chartplatzierungen sowie Autoren, Poeten, Kleinkünstler und junge klassische Musiker bei Festivalflair sowie unzähligen Angeboten und Specials an zwei Tagen auf drei Bühnen bei freiem Eintritt am Pegnitzgrund unter der Theodor-Heuss-Brücke in Nürnberg. Dieses Jahr bietet das Programm zudem eine echte Neuheit: Erstmals – und europaweit wohl einmalig – wagt das Brückenfestival bei einem Open Air den Brückenschlag von der U-Musik (Pop) hin zur E-Musik (Klassik). Im Rahmen einer Kooperation mit der Hochschule für Musik Nürnberg werden Musikerinnen und Musiker der Hochschule neben der Hauptbühne und der Poetry-Slam-Bühne eine neue, dritte Bühne bespielen.

www.bruecken-festival.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.