Kultur unter Volldampf

KleinKunstZug verbindet Kabarett und Eisenbahn

EBERMANNSTADT (av) Eisenbahn und Kulturfans bekommen bei der Dampfbahn Fränkische Schweiz jetzt gleichermaßen etwas geboten. Ab Samstag, den 28. Juni, rollt der kleinKUNSTzug, der fränkisches Kabarett mit einen nostalgischen Dampfzugfahrt zusammenbringt.



Johannes Müller (kl. Foto) macht mächtig Dampf beim Auftritt. Fotos: oh


An drei Samstagabenden bekommen die Gäste ein Kulturerlebiss der ganz besonderen Art geboten. Es geht mit dem nostalgischen Dampfzug durchs Wiesenttal, während der Fahrt wird ein Büfett der gehobenen fränkischen Küche serviert und im Bahnhof Behringersmühle wartet dann der kulinarische Nachtisch: der liebevoll restaurierte Waggon des Museumsdampfzuges wird zur Bühne für fränkische Kabarettisten.

Den Auftakt macht am Samstag, 28. Juni, der Liedermacher Johann Müller aus Burghaslach. Sein eigens für den Dampfbahn-Auftritt zusammen gestelltes Programm "Mit´m Zuuch eine kleine Sommerabendreise" verspricht ein kurzweiliges Vergnügen, mit Themen, wie sie das Leben schreibt. "Zwaa Händ, eine Gitarre und eine Mundharmonika" mehr braucht der Künstler nicht um bei seinem Publikum für Stimmung zu sorgen.

Als nächsten Termin rollt der kleinKUNSTzug dann am Samstag, 13. September, unter dem Motto "das ganze Leben ist ein Kraus" mit dem fränkischen Urgestein Klaus- Karl-Kraus durchs Wiesenttal. Am 27. September geben Fitzgerald Kusz und Klaus Brandl mit "Blues und Kusz goes Dampfbahn" ihr Bestes. Infos und Karten online unter:

> www.dfs.ebermannstadt.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.