Kunstwettbewerb Nelson-Mandela-Platz

NÜRNBERG (pm/nf) - Zur Neugestaltung des Nelson-Mandela-Platzes lobt die Stadt einen internationalen teiloffenen Kunstwettbewerb aus. Dieser hat zum Ziel, eine dem Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela gewidmete künstlerische Arbeit zu realisieren. Mit diesem Kunstwerk möchte Nürnberg als Stadt der Menschenrechte den Nelson-Mandela-Platz zu einem Ort der Aufklärung aufwerten.

Künstlerinnen oder Künstler, die an der Ausschreibung interessiert sind, können Ideen- und Konzeptskizzen zwischen dem 28. August und dem 24. September 2015 beim Hochbauamt der Stadt Nürnberg, Marientorgraben 11, 90402 Nürnberg, während der üblichen Geschäftszeiten einreichen. Für den Kunstwettbewerb stehen insgesamt 125.000 Euro zur Verfügung.

Die künstlerische Arbeit soll einen Bezug zu Nelson Mandela und seinem Wirken haben. Zudem ist gewünscht, dass die Arbeit ortsbezogen gestaltet wird und sich künstlerisch und kommunikativ mit Fragen der Menschenrechte auseinandersetzt. Dabei kann die Installation sowohl für sich stehen als auch interventionistisch oder aber situationsbezogen sein.

Für diesen Wettbewerb konnte eine hochrangige Jury, unter anderem mit der Menschenrechtspreisträgerin Kasha Nabagesera und der Kuratorin Dr. Yvette Mutumba, gewonnen werden.
Detaillierte Informationen über den Wettbewerb sind ab Freitag, 28. August 2015, auf:

http://www.nuernberg.de/internet/referat6/wbw_nmpl...
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.