Landkreis Roth auf der Consumenta

Der Landkreis Roth wirbt an seinem Stand mit zahlreichen Broschüren und Informationsblättern. Foto: LRA Roth

Viele Angebote für Naherholung und Tagesausflüge

ROTH / NÜRNBERG - Um auch im nächsten Jahr möglichst viele Besucher und Naherholungsgäste aus dem Großraum Nürnberg für die Ferienregion zu begeistern, wird sich der Landkreis Roth wieder neun Tage lang auf der Consumenta präsentieren. 

Die große Nürnberger Verbrauchermesse, die heuer von Samstag, 27. Oktober, bis Sonntag, 4. November, geöffnet hat, bietet bereits seit vielen Jahren eine hoch frequentierte Werbeplattform für den Landkreistourismus – dieses Mal befindet sich der Landkreisstand in Halle 9 B (Standnummer 9B50). In dieser Halle mit dem Titel „Aus der Region – für die Region“ lernen die Besucher die Vielfalt und Qualität heimischer Spezialitäten und Angebote kennen.

Regionale Schmankerl
Um besondere regionale Angebote wird sich auch alles am Stand des Landkreises drehen: Neben zahlreichen Tipps und Informationen zu Tagesausflügen und Naherholung sowie dem druckfrischen Prospekt „Winterzauber“ mit allen Veranstaltungen der kalten Jahreszeit haben die Landkreistouristiker auch eine neue Ausgabe vom „Rother Landgenuss“ im Gepäck. Die Messezeitschrift, die seit 2009 immer pünktlich zur Consumenta erscheint, präsentiert regionale Schmankerl und besonders attraktive Freizeitmöglichkeiten und kombiniert damit touristische Angebote mit besonderen Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten. In der vierten Ausgabe werden unter anderem der neue Naturerlebnisweg bei Allersberg, die Gewinner des Metropolregion-Wettbewerbs „Unsere Originale“ und der Erlebnisbauernhof Jank in Massendorf vorgestellt. Als besondere Spezialitäten werden zudem selbstgemosteter Apfelsaft, die typisch-fränkische Schlachtschüssel, der Rother Spargel oder das neue Buchweizen der Stadtbrauerei Spalt präsentiert. Artikel zu Kräuterangeboten im Landkreis, dem neuen Gruschdl-Cafè in Spalt, dem „Genuss-Prospekt“ KuliNaTour, und dem Hauswirtschaftlichen Fachservice runden die „original regionale“ Zeitung thematisch ab.

„Live-Programm
Zudem wird sich auch „live“ direkt am Landkreisstand alles um besondere regionale Angebote drehen: Gemeinden und private Anbieter werden im täglichen Wechsel die Aktionsfläche nutzen und gemeinsam mit den Landkreistouristikern die Werbetrommeln rühren. So werben am Eröffnungstag (27. Oktober) die Stadt Spalt und die Stadtbrauerei – einmal für das touristische Angebot, einmal für das neue Buchweizen. Am Sonntag, 28. Oktober, lädt Monika Lehner mit Kostproben ausgefallener Fruchtaufstriche zu einem Besuch in „Mein Garten und mehr…“ ein. Die Gemeinde Rednitzhembach stellt tags darauf (29. Oktober) die Kleinbrauerei „Hembacher Bier“ und ihren Kunstweg vor, während Familie Krauter am Dienstag, 30. Oktober, für ihr neues Gruschdl-Cafè Werbung macht. Zur Halbzeit (31. Oktober) lockt der Markt Allersberg mit seinem neuen Naturerlebnisweg und seinem neuen Imageprospekt Besucher an, während die Gemeinde Kammerstein einen Tag später (1. November) ihren Waldmarkt vorstellt. Die Stadt Greding hat am Freitag, 2. November, ihr neues Archäologie Museum und das Wanderprogramm 2013 im Gepäck, und die Kräuterpädagoginnen Margot Löffler und Else Elsterer bieten am Samstag, 3. November, Aktionen rund um Früchte und Kräuter. Der Gemeinschaftsstand des Wirtschaftsreferates mit heimischen Baufirmen in Halle 1 sowie die Präsentation von Direktvermarktern am großen „Original-Regional“-Messestand der Metropolregion in Halle 9B sind weitere Bausteine.

Die neuen Publikationen des Tourismusreferates sind nach der Messe kostenlos direkt erhältlich bei:

Landratsamt Roth
Kultur und Tourismus
Weinbergweg 1
91154 Roth

Telefon 09171/81329
www.urlaub-roth.de

sowie im Haus des Gastes Hilpoltstein und bei allen Städten, Märkten und Gemeinden im Landkreis Roth.




Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.