Lokalrundfunktage 2016 & Medienfest

Sänger Max Giesinger erhielt für seinen aktuellen Superhit „80 Millionen“ den Galaxy Award 2016 aus den Händen von Radio Galaxy Programmchef Harry Landauer (re.) und BLM Päsident Siegfried Schneider. (Foto: Joachim König)
Bildergalerie vom Fest im Germanischen Nationalmuseum

REGION/NÜRNBERG (jk/nf) - Auf der Eröffnungsveranstaltung der Lokalrundfunktage in Nürnberg wird es gleich zu Anfang besonders spannend, denn die BLM Hörfunk- und Lokalfernsehpreise werden verliehen und die Ergebnisse der Funkanalyse Bayern 2016 präsentiert. Der Abend beginnt traditionell mit dem Medienfest im Germanischen Nationalmuseum und klingt mit einer Party im Mach1 aus.


Lokale und regionale Inhalte, für die der lokale Rundfunk und das Fernsehen stehen, sind weiterhin sehr wichtig für die Nutzer. Daneben seien aber auch eigene digitale Produkte und Entwicklungen notwendig, damit die lokalen Rundfunkanbieter in den rasanten Umwälzungsprozess der Medien erfolgreich bestehen könnten, betonte Siegfried Schneider, Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). Er eröffnete in der Nürnberger Messe die 24. Lokalrundfunktage, bei denen die Funkanalyse 2016 bekanntgegeben und Medienpreise für besonders innovative Beiträge vergeben wurden. Die rund 1.000 Teilnehmer nutzten an zwei Tagen die Chance, Workshops und Diskussionsrunden zu besuchen, sowie die neuen digitalen Herausforderungen in der Medienwelt kennen zu lernen. Der 27-jährige Singer-Songwriter Max Giesinger erhielt den diesjährigen Radio Galaxy Music Award. Mit „80 Millionen“ landete er seinen ersten großen Erfolg, die EM-Version des Songs wurde zum Hit.
Gesellschaftlicher Höhepunkt der Veranstaltung war das alljährliche Medienfest im Innenhof des Germanischen Nationalmuseums, auf dem auch einige prominente Gäste wie der ehemaliger Skirennläufer und Doppelolympiasieger Markus Wasmeier, oder der Kabarettist Hannes Ringlstetter, gesehen wurden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.