Mädchen zeigen ihre Stärken


ERLANGEN - An jedem vierten Donnerstag im April – dieses Mal wegen der Osterferien schon am 14. April – öffnen technische Unternehmen, Betriebe mit technischen Abteilungen und Ausbildungen, Hochschulen und Forschungszentren in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen.

Schon jetzt stehen mehr als 70.000 Plätze in Unternehmen, Forschungszentren und weiteren Einrichtungen unter www.girls-day.de bereit. Täglich kommen weitere Angebote hinzu. Dort können Schülerinnen ab Klasse 5 in Berufsbereiche schnuppern, in denen bisher erst wenige Frauen arbeiten. Dank der spezifischen Ansprache von Mädchen bietet der Girls’Day die Möglichkeit, techniknahe Berufe frei von Geschlechterklischees bei spannenden Mitmach-Aktionen auszuprobieren und hautnah mitzuerleben.


Junge Frauen testen den Dienst bei der Feuerwehr. Foto: oh

Auch für die Unternehmen und Organisationen ist der Aktionstag eine zukunftsweisende Chance, die Potenziale von Mädchen und Frauen für diese Bereiche verstärkt zu entdecken, sich weiter zu entwikkeln und neue Talente zu gewinnen. Auf der Girls’Day- Website unter „Aktion suchen“ finden Schülerinnen vielfältige Veranstaltungsangebote etwa bei Ingenieurbüros, der Feuerwehr, in Solartechnik- oder ITUnternehmen, in Werften, KfZ-Betrieben, im Raumfahrt- Kontrollzentrum oder bei der Bundespolizei. Im Internet können Schülerinnen sich informieren, für ihr Wunschangebot entscheiden und online oder telefonisch zum Girls’Day anmelden. Unternehmen und Einrichtungen haben die Möglichkeit, Angebote auf die Aktionslandkarte einzutragen.

Aktionen zum Mädchen- Zukunftstag werden im Landkreis unter anderem in: Eckental, Erlangen, Gremsdorf, Heroldsberg, Herzogenaurach, Höchstadt/ Aisch, Möhrendorf, Vestenbergsgreuth, Wachenroth und Weisendorf stattfinden. Auf reges Interesse freuen sich die beteiligten Firmen: adidas Group, imbus AG, IMO Unternehmensgruppe, Herzo Werke GmbH, Kaspar Röckelein KG, Landratsamt Erlangen- Höchstadt, Museumspädagogische Einrichtung MEX, Metallbau Drebinger, Martin Bauer Services GmbH & Co. KG, Peter Brehm Chirurgie-Mechanik, ProLeiT AG, Schwanhäußer Industrieholding GmbH & Co. KG, Stadt Höchstadt, Zweckverband Abfallwirtschaft. Informationsmaterial und eine detaillierte Ausschreibung können interessierte Mädchen über ihre Schulen im Landkreis und bei der Gleichstellungsstelle (Telefon 09131/803-211) oder im Internet unter der Adresse www.girls-day.de erhalten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.