Max-Grundig-Gedächtnispreis für Prof. Dr. Robert Singer

ERLANGEN / NÜRNBERG / FÜRTH - Prof. Dr. Robert F. Singer, Inhaber des Lehrstuhls für Werkstoffkunde und Technologie der Metalle an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), ist mit dem Max-Grundig-Gedächtnispreis 2014 ausgezeichnet worden.


Den mit 10.000 Euro dotierten Preis übergaben im Rundfunkmuseum der Stadt Fürth der Vorstand der Max-Grundig-Stiftung, Dr. Karl-Heinz Kleinschnittger sowie der Oberbürgermeister der Stadt Fürth, Dr. Thomas Jung. Die Auszeichnung wird Professor Singer insbesondere für seine Arbeiten zur Herstellung und Verarbeitung von Magnesiumlegierungen verliehen und würdigt außerdem seine besonderen Leistungen in der Umsetzung der Ergebnisse in die industrielle Praxis – und in diesem Zusammenhang den Aufbau der neuen Forschungseinrichtungen in der Uferstadt in Fürth.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.