Mit Volldampf ins Mittelalter

Auf dem Weg zum Mittelalter-Festival kann man auch in Fürth zusteigen. Foto: oh/ Uli Solvig

Drei Familienkarten zu gewinnen – Fahrt nach Nabburg am 15. Juli

NÜRNBERG - Am Sonntag, 15. Juli, fährt die Fränkische Museums-Eisenbahn e.V. Nürnberg mit ihrem historischen Dampfzug zum Mittelalter-Fest in die romantische Stadt Nabburg / Oberpfalz. Der MarktSpiegel verlost für diese Fahrt drei Famillienkarten.

Von Fürth Hbf, Nürnberg Hbf, Lauf links d.P., Hersbruck links d.P. und Amberg fährt der Dampfzug nach Nabburg. Die Fahrt führt dabei über die Hartmannshofer Steige – für Dampflokfans immer ein besonderer Genuss. In Nabburg empfängt ein Spielmannszug die Gäste und begleitet ins mittelalterliche Getümmel mit Tanz, Schauspiel und längst vergessenen Handwerkskünsten. Kinder und Jugendliche (bis 14 Jahre) in stilechter Gewandung – ob Ritter, Gaukler oder Burgfräuleins – können kostenfrei mitfahren. Im originellen Bierwagen gibt es frische Getränke und im Mitropa Speisewagen kann man frühstücken sowie auf der Heimfahrt kleine Speisen zu sich nehmen.

Abfahrt in Fürth Hbf ca 8.45 Uhr, Nürnberg Hbf ca 9.00 Uhr, Lauf links d. P. 9.20 Uhr, Hersbruck links. d.P. ca 9.35 Uhr.

Die Fahrpreise in der 2. Klasse betragen 39 Euro für Erwachsene, 19 Euro für Kinder (6 – 14J.) und 99 Euro für Familien (2 Erw+2 Ki.), 1. Klasse kann mit Zuschlag gebucht werden. Den Wegezoll des mittelalterlichen Marktes entrichtet man schon im Zug – der Betrag beziffert sich auf 3 Euro, Kinder unter 12 Jahren erhalten kostenlosen Eintritt. Fahrkarten gibt es bei Modellbahn Ritzer, Bucher Str. 109 (Nbg),  Gartenbahn-Center Klingenhofstr. 72 (Nbg), und der Lottoagentur Pankotsch, Schwabacher Str. 261 in Fürth.

Wer eine der drei Familienkarten (zwei Erwachsene, zwei Kinder) gewinnen möchte, schreibe bitte eine Postkarte an den MarktSpiegel (Burgschmietstraße 2-4, 90419 Nürnberg) oder sende eine E-Mail an gewinnspiel@marktspiegel.de.  Achtung: Kennwort "Fränkische Museums-Eisenbahn" bitte in beiden Fällen nicht vergessen. Einsendeschluss ist der 9. Juli 2012, der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
   
Weitere Informationen gibt es unter Telefon 09127/90 22 28 sowie im Internet unter      www.fme-ev.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.