Mutmaßliche Mehrfachdiebin festgenommen - Haftantrag gestellt

NÜRNBERG(ots) - Eine 40-jährige Osteuropäerin ist am 04.11.2015 zum wiederholten Mal als mutmaßliche Diebin angetroffen worden. Beamte der PI Nürnberg-Mitte nahmen die Frau fest.

Zur Mittagszeit betrat die spätere Beschuldigte das Geschäft in der Breiten Gasse. Sie fiel einer Mitarbeiterin deshalb auf, weil sie hier vor kurzem bereits einen Ladendiebstahl begangen hatte. Auch diesmal nahm die 40-jährige Frau Bekleidung im Wert von mehr als 1.500,-- Euro von den Stangen, steckte sie in eine präparierte Einkaufstasche und verließ das Geschäft. Die Beschäftigten jedoch hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Bei der Personalienüberprüfung wies sich die Beschuldigte mit einem total gefälschten Ausweis aus. Zudem führte sie ein Mobiltelefon mit, das möglicherweise aus einem Diebstahl stammt. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen noch an.

Die Osteuropäerin kam zur weiteren Amtsbehandlung zur Dienststelle. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth überstellte man sie zur Prüfung der Haftfrage einem Ermittlungsrichter.

Wegen Diebstahls, Urkundenfälschung und weiterer straf- und ordnungsrechtlicher Verstöße wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle: Bert Rauenbusch Polizeipräsidium Mittelfranken
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.