N-ERGIE hält Strompreise bis Ende 2016 konstant

Trotz weiter steigender EEG-Umlage

NÜRNBERG (pm/nf) - Wie die N-ERGIE mitteilte, sollen die Strompreise für Privatkunden konstant bleiben und garantiert ihren Kunden diese unveränderten Strompreise bis zum 31. Dezember 2016.


„Auch im kommenden Jahr steigen die staatlichen Abgaben und bilden ein neues Rekordhoch. Wir können unseren Kunden dennoch stabile Strompreise für das gesamte kommende Jahr versprechen. Die letzte Strompreisänderung der N-ERGIE erfolgte zum 1. Februar 2013, liegt also fast drei Jahre zurück. Auch im kommenden Jahr haben unsere Kunden nun Planungssicherheit“, erklärt Josef Hasler, Vorstandsvorsitzender der N-ERGIE.

Wie bereits in den Vorjahren ist die am 1. Januar 2016 in Kraft tretende Erhöhung der EEG-Umlage ein starker Kostentreiber. Die staatliche Umlage, mit der Investitionen in die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien finanziert werden, wird im kommenden Jahr um drei Prozent von 6,170 auf 6,354 Cent pro Kilowattstunde (kWh) steigen.Auch bei den weiteren staatlichen Abgaben zeichnet sich insgesamt eine deutliche Steigerung ab. Diese kann jedoch durch die Preisentwicklung auf den Beschaffungsmärkten aufgefangen werden, so die N-ERGIE.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.