Naturwissenschaften erleben

Umfassende Information steht im Mittelpunkt: Am 16. März ist Tag der offenen Tür in der TÜV Rheinland Schule Nürnberg. Foto: oh

16. März: Tag der offenen Tür in der TÜV Rheinland Schule

NÜRNBERG - Für naturwissenschaftlich interessierte Schulabgänger bietet die TÜV Rheinland Schule in Nürnberg (Tillystraße 2) neben der Ausbildung zum Biologisch-technischen Assistenten ab September 2013 auch die Ausbildung zum Chemisch-technischen Assistenten an.

Voraussetzung für beide Ausbildungsberufe ist die mittlere Reife, die Ausbildungen eignen sich zudem als Fundament für ein naturwissenschaftliches Studium. Der zügige Übergang der meisten Absolventen in den Beruf zeugt von der hohen Qualität der Aus- und Weiterbildungen – bereits seit über 15 Jahren bildet die TÜV Rheinland Berufsfachschule in Nürnberg als einzige Schule in Nordbayern erfolgreich zum biologisch-technischen Assistenten (BTA) aus. Damit trägt die Einrichtung maßgeblich dazu bei, den Fachkräftebedarf der hiesigen Biotechnologie-Branche sowie der biologischen Laboratorien, insbesondere in umliegenden Universitäten und Universitätskliniken, zu decken. Die zweijährige Ausbildung zum BTA umfasst alle Bereiche der modernen Biologie, angefangen bei der Tier- und Pflanzenkunde bis hin zur Durchführung anspruchsvoller biotechnologischer oder molekularbiologischer Versuche.

Ab September 2013 wird nun erstmals eine Ausbildung zum Chemisch-technischen Assistenten (CTA) angeboten: Damit erhalten Schulabsolventen mit Interesse an Chemie die Möglichkeit, nach einer zweijährigen schulischen Ausbildung einen aussichtsreichen Beruf in der chemisch-pharmazeutischen Industrie oder Forschung auszuüben. Dort sind CTA's verantwortlich für Planung, Durchführung und Auswertung chemischer Synthesen und Analysen. Sie betreuen Versuchsreihen oder überprüfen hergestellte Produkte. In analytischen Labors bedienen sie Geräte, mit denen Schadstoffe in Lebensmittel-, Boden- und Wasserproben in geringsten Mengen zuverlässig nachgewiesen werden können.

Tag der offenen Tür
Zugangsvoraussetzung für eine Ausbildung zum technischen Assistenten ist die mittlere Reife. Interessenten sind herzlich eingeladen, am Tag der offenen Tür am 16. März von 10 bis 14 Uhr in der Tillystraße 2 Laborluft zu schnuppern und sich im Gespräch mit Schülern und Lehrern über die Ausbildung zu informieren. Informationen zu den Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es auch unter Telefon 0911/6555700 sowie im Internet unter

http://www.tuv.com/de/deutschland/schule/berufsfachschule_nuernberg.html





Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.