Neue Schutzanzüge für Feuerwehren

Spezielle Schutzkleidung und Messgeräte für Gefahrstoffeinsätze im Gesamtwert von rund 25.000 Euro übergab Kreisbrandmeister Willibald Kupfer (5.v.l.), im Landkreis Forchheim unter anderem zuständig für gefährliche Stoffe, im Beisein von Kreisbrandrat Reinhard Polster (l.) an Vertreter der Feuerwehren Forchheim, Ebermannstadt und Gräfenberg. Beschafft wurden die insgesamt 20 leichten Chemieschutzanzüge, drei Koffer mit Messgeräten zur Messung von Gefahrstoffkonzentrationen und drei Koffer mit Prüfröhrchen z

Klicken Sie auf das Bild!

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.