Neuer Ort für Skulptur

NÜRNBERG - Die Plastik „Körperlose Architektur“ von Barnabas von Sartory aus dem Jahre 1971 hat einen neuen Standort: Das bis zu zwölf Meter lange und drei Meter hohe Kunstwerk steht seit einigen Tagen auf der Grünfläche Ecke Glogauer Straße/Breslauer Straße. Es war 2006 im Zuge der Erstellung eines ursprünglich als Interimsgebäude geplanten Bauwerks für die Ledebourschule in Nürnberg- Langwasser auf dem Schulgrundstück Striegauer Straße abgebaut und zwischengelagert worden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.