Neun DLG-Goldmedaillen für Tucher-Biere


FÜRTH/NÜRNBERG - Sie gilt als härtester Qualitätswettbewerb der Welt: die internationale Qualitätsprüfung für Bier, durchgeführt von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG). 775 Biere haben die Tester in diesem Jahr wissenschaftlich geprüft. Jetzt ist es amtlich: Tucher erzielt mit neun DLGGoldmedaillen ein neues Rekordergebnis.

Biere der Traditionsbrauerei Tucher sind spitze, wie die DLG wieder einmal offiziell bestätigt. Zugleich verzeichnen die Franken das beste Prüfungsresultat in ihrer Firmengeschichte. Prämiert wurden die Tucher Sorten Pilsener, Helles Hefe Weizen, Hefe Weizen Alkoholfrei, Hefe Weizen Leicht, Dunkles Hefe Weizen, Kristall Weizen, Reifbräu Alkoholfrei, Übersee Export und Urfränkisch Dunkel.


Gratulation zu neun Mal Gold: (v.l.) Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, die Tucher-Geschäftsführer Gunther Butz und Fred Höfler, Fürths Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung und Fürths Landrat Matthias Dießl vor den DLG-prämierten Tucher-Bieren.


"Eine tolle Nachricht. Auf die Spitzenleis tung sind wir sehr stolz", freut sich Fred Höfler, Tucher-Geschäftsführer Vertrieb/ Marketing der Tucher Brauerei. "Wir haben das wohl einzige Zwei-Städte-Sudhaus der Welt. Wir brauen in einer der modernsten Braustätten unserer Zeit mit innovativer Umwelttechnik. Und wir sind nun auch von der DLG offiziell als Qualitätsführer in Franken ausgezeichnet." "Die Goldmedaillen sind die höchste Bestätigung unseres kompromisslosen, filigranen Qualitätsanspruchs", so Dipl. Ing. Gunther Butz, Tucher-Geschäftsführer Verwaltung/Technik. "Dass wir mit unseren ‚Goldstücken’ auch weiterhin bei allen, die Wert auf beste Geschmacks - erlebnisse legen, punkten können, davon sind wir überzeugt." Die Tucher Brauerei steht seit jeher für hohe Kompetenz und, im wahrsten Sinne des Wortes, ausgezeichnete Biere. Konsequent verbindet sie in ihrer Braustätte eine jahrhundertealte Brautradition mit ressourcenschonender Technik. "Deutschlands Brauer bieten dem Verbraucher einen einzigartigen Sorten- und Markenreichtum. Entsprechend hoch sind die Qualitätsansprüche, die an die Biere gestellt werden. Die DLG-prämierten Biere stehen für höchste Braukunst und ein‚ Genuss-Erlebnis’ auf Spitzenniveau. Das garantieren die aktuellen und wissenschaftlich abgesicherten Prüfmethoden der DLG", unterstreicht Thomas Burkhardt, DLG-Testzentrum Le - bens mittel, die hohe Aussagekraft der Qualitätsprüfung und der DLG-Prämierungen.


Auch die Ladys gratulieren zu neun Mal Tucher-Gold: (v.l.) Ingrid Jourdant- Kammerer, Beatrice Höfler und Uschi Burger.



Walter Brand (l.), Aufsichtsratsvorsitzender SpVgg Greuther Fürth, Unternehmer Günther Hertel (M.) und BMW-Chef Franz Inzko.



Tucher-Marketing-Direktor Kai Eschenbacher (l.) mit Assistentin Sandra Mazurowski und Stefan Maier-Wimmer, Geschäftsführer BLOOM Project. Das Trio führte das Projekt Brauereiführung federführend durch.



Tucher-Exportleiter Michael Lassauer (M.) mit den Tucher-Importeuren, Tianjin HeFuRen International Trading Co. Ltd., aus Tianjin China werden musikalisch begrüßt.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.