New Orleans Festival in Fürth


FÜRTH (web) - Es wird wieder mächtig heiß in Fürth. Gleich 12 Bands heizen drei Tage lang beim von der Vision Fürth veranstalteten New Orleans Festival auf der Fürther Freiheit ein. Das kostenlose Musikfest (!!) findet vom 25. bis 27. Mai statt.

Die britische Bluesrock-Sensation "The Brew" spielt am Samstag in Fürth. Foto: oh

Am Konzept, des von der Sparda-Bank gesponserten Open-Air-Festivals, wurde auch diesmal nichts geändert, erklärte Stadtmanager und Festivalorganisator Thomas Schier. Geboten wird im Herzen der Fürther Innenstadt wieder ein vielfältiger Stilmix aus Blues, Rock, Jazz, Gospel Swing und Rock’n’Roll.
So steht der Freitag ganz im Zeichen von Rock´n´Roll und Rockabilly: „The Montesas“ (19 Uhr) und „The Domestic Bumblebees“ (21 Uhr) heizen gleich zum Auftakt mächtig ein.
Traditionell eröffnet die „New Orleans Rhythm Brass Band“ den Festivalsamstag. Die Band zieht zunächst durch die Fußgängerzone, ehe sie um 12 an der Freiheit aufspielt. Anschließend gibt es Oldtime-Jazz und Swing mt den „SRS-Jazzmen“ (14 Uhr), Partymusik mit „Zydeco Fever“ (16 Uhr) auf dem Programm , ehe „Gospel Voices“ um 18 Uhr zur traditionellen Gospelstunde einladen. Zwischen Soul, Blues und Rock wandelt traumwandlerisch der Sänger und Gitarrist Hamilton Lewis ab 19.30 Uhr.
Der absolute Höhepunkt folgt um 21.30 Uhr. Mit dem Trio „The Brew“ steht einer der besten und derzeit angesagtesten britischen Bluesrockbands auf der Fürther Bühne. Sänger und Gitarrist Jason Barwick ist nicht nr ein Derwisch auf der Bühne, sondern gilt als einer der besten britischen Gitarristen.
Christian Christl eröffnet um 14 Uhr den Festivalsonntag mit Boogie und Vaudevillle-Blues. Countryrock präsentiert die Band John Deer (16 Uhr), bevor mit Brenda Boykin  ein der ganz großen Stimmen im Jazz und Blues die Freiheit in ihren Bann ziehen wird.
Seit mehr als 30 Jahren stehen „Nine Below Zero“ auf der Bühne, doch die anglische Band hat nichts an Energie und Spielfreude verloren. Mit zündenen Bluesrock beschließen sie ab 20 Uhr das diesjährige New Orleans Festival in Fürth.
Und wie schon in den vergangenen Jahren ist auch diesmal nach dem letzten Ton auf der Freiheit noch lange nicht Schluss. So heizen im Babylon-Keller jeweils ab 23 Uhr die „Los Prolos“ (Freitag) , „The Rockin’ Lafayettes“ (Samstag) und „The Travelling Playmates“ (Sonntag) ein. Eintrittt jeweils 7 Euro.
http://www.new-orleans-festival.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.