Nix wie weg: Neue Ziele direkt ab Nürnberg

Der Airport Nürnberg präsentierte seinen Winterflugplan. (Foto: oh/Flughafen Nürnberg)
Attraktiver Winterflugplan: Stabilität im Linienflug und Ausbau der Touristik

NÜRNBERG (pm/nf) - Der neue Winterflugplan des Airport Nürnberg, gültig ab 26. Oktober 2014 bis 28. März 2015, bietet ein starkes Linienflugangebot innerhalb Europas, weltweite Verbindungen über die großen europäischen Drehkreuze sowie ein deutlich erweitertes Touristikangebot mit einer Kapazitätserhöhung von rund 30 Prozent. Mit Agadir, Funchal, La Palma, Marsa Alam sowie Cluj-Napoca und Bukarest werden zahlreiche neue Ziele ab Nürnberg angeboten.


Die Linienfluggesellschaften am Airport Nürnberg bilden durch ihr stabiles Flugangebot und eine gute Auslastung die solide Basis für den Geschäftsreiseverkehr: Die Anschlüsse an die großen europäischen Städte und Wirtschaftszentren sind gewohnt stark. Die innerdeutschen Flugrouten in die Wirtschaftszentren Düsseldorf, Berlin und Hamburg werden von airberlin und Germanwings bis zu sieben mal täglich zu den Tagesrandzeiten bedient. 30 bis 40 Mal täglich ist der Airport Nürnberg an neun europäische Drehkreuze angeschlossen. Mit Umsteigeverbindungen über die großen Drehkreuzflughäfen wie z.B. Frankfurt, Paris, Amsterdam oder Istanbul, die im Winter mit größeren Flugzeugen angeflogen werden, kommen Reisende aus Franken zu weltweit über 300 Zielen.

Metropolen wie Shanghai, Sao Paulo oder New York sind dadurch mehrmals täglich von Nürnberg aus mit nur einem Umsteigestopp erreichbar.

Wizz Air bringt neue Linienziele in den Flugplan: Seit Oktober fliegt der Osteuropa-Spezialist nach Rumänien (Bukarest und Cluj-Napoca) und erschließt damit neue Marktsegmente. Beide Routen werden zwei Mal wöchentlich mit modernen Airbus A320 bedient. Ryanair fliegt weiterhin täglich nonstop nach London (Stansted).

Das Angebot an Urlaubsflügen am Airport Nürnberg wird im Winter 2014/2015 um rund ein Drittel erhöht. Bis zu 47 wöchentliche Abflüge bringen Reisende in die beliebtesten Urlaubsregionen mit einem Schwerpunkt auf den Kanaren, Ägypten und der Türkei. Sun Express stationiert erstmals auch in der Wintersaison ein Flugzeug in Nürnberg und schafft damit erweiterte Kapazitäten in die Türkei und nach Ägypten. Neben Hurghada und Sharm el Sheik wird Marsa Alam mit airberlin bzw. SunExpress nonstop ab Nürnberg angeflogen. airberlin bringt Agadir, Funchal und La Palma wieder in den Flugplan.

Mehr Auswahl gibt es auch schon vor dem Flug: Der Wartebereich, erst vor kurzem um den „Nürnberg Store“ und Regionalecke erweitert, hat einen weiteren Neuzugang bekommen: Der Ravensburger-Store bietet auf 40 Quadratmetern Spielwaren des bekannten Herstellers.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.