Nizza-Fest wegen Anschlag in der Partnerstadt abgesagt

Trauer um Opfer des Attentats in Partnerstadt Nizza

NÜRNBERG (pm/nf) - Mit Bestürzung und großer Trauer ist im Rathaus die Nachricht vom gestrigen Anschlag in Nürnbergs Partnerstadt Nizza aufgenommen worden. Das am morgigen Samstag geplante Nizza-Fest wurde abgesagt.


„Der abscheuliche Anschlag ist auch ein Anschlag auf unsere Demokratie und unsere gemeinsamen Werte. Wir stehen an der Seite unserer französischen Freunde. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen“, sagt Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly in einer ersten Reaktion. In Schreiben an die Stadt Nizza, die französische Botschaft und das Generalkonsulat brachte das Stadtoberhaupt sein Mitgefühl zum Ausdruck.

In dem Brief des Oberbürgermeisters an seinen Amtskollegen Philippe Pradal in Nizza heißt es wörtlich: „Der furchtbare Anschlag auf fröhlich und friedlich feiernde Menschen in unserer Partnerstadt Nizza am französischen Nationalfeiertag, der über 80 Menschen das Leben gekostet hat, ist ein Anschlag auf die gesamte freie demokratische Welt und erschüttert auch unsere Stadt zutiefst. Angesichts dieser abscheulichen Tat trauern alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt mit der französischen Nation und im Besonderen mit unserer Partnerstadt Nizza.“
Auf Veranlassung des Oberbürgermeisters wehen die Fahnen am Rathaus Wolffscher Bau, am Rathaus Hauptmarkt 18 und vor dem Heilig- Geist-Haus seit heute Vormittag auf Halbmast.

Am morgigen Samstag, 16. Juli 2016, liegt ab 16.30 Uhr in der Ehrenhalle des Rathauses Wolffscher Bau, Rathausplatz 2, ein Kondolenzbuch aus. Nach einer Gedenkminute mit Mitgliedern des Stadtrats und weiteren Vertreterinnen und Vertretern der Stadtgesellschaft werden sich Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und der französische Honorarkonsul Dr. Matthias Everding als erste Unterzeichner eintragen.
Das Kondolenzbuch liegt bis einschließlich Mittwoch, 20. Juli 2016, aus. Eintragungen sind möglich am Samstag, 16. Juli 2016, von 16.30 Uhr bis 18 Uhr, am Sonntag, 17. Juli 2016, von 10 Uhr bis 16.30 Uhr, und von Montag, 18. Juli 2016, bis Mittwoch, 20. Juli 2016, jeweils von 8 Uhr bis 18 Uhr.

Das für den morgigen Samstag ab 16 Uhr geplante Nizza-Fest des Amts für internationale Beziehungen ist abgesagt. Am heutigen Freitag, 15. Juli 2016, findet um 19 Uhr in St. Egidien eine zentrale Gedenkfeier für die Opfer und Hinterbliebenen des Anschlags von Nizza statt. Der Chor „Les voix de Nice“ aus Nürnbergs Partnerstadt Nizza, der sich gerade auf Konzertreise in Nürnberg befindet, wird geistliche Musik singen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.