Nürnberg ist zum dritten Mal für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Die Stadt Nürnberg ist bereits zum dritten Mal (nach 2014 und 2015) unter den drei Nominierten als Deutschlands nachhaltigste Großstadt. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis wird am Freitag, 25. November 2016, in Düsseldorf verliehen. (Foto: Nicole Fuchsbauer)
NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt Nürnberg ist bereits zum dritten Mal (nach 2014 und 2015) unter den drei Nominierten als Deutschlands nachhaltigste Großstadt. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis wird am Freitag, 25. November 2016, in Düsseldorf verliehen. Mitnominierte sind die Landeshauptstadt Hannover und die Stadt Gelsenkirchen.

Die Jury hebt besonders das Engagement der Stadt Nürnberg im Forum „Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung“ der Metropolregion Nürnberg hervor, das einen Klimapakt erarbeitet hat, der 2012 von der Ratsversammlung beschlossen wurde.

Ebenso werden die vielfältigen Initiativen für die BioMetropole Nürnberg, die Recyclingwirtschaft und das integrierte Flächenmanagement gewürdigt. Die Veranstaltung wird auch als Live-Stream über muxx-TV übertragen werden. Im Bereich der solidarischen Stadtgesellschaft wird das langjährige Engagement Nürnbergs für Integration und Bildung hervorgehoben: „Nürnberg nimmt Nachhaltigkeit ernst. Die dritte Nominierung verpflichtet uns, weiterhin an einer nachhaltigen Stadtentwicklung zu arbeiten, die die Bereiche Ökologie, solidarische Stadtgesellschaft, zukunftsfähige Wirtschaft und Beteiligung immer mehr miteinander vernetzt. Wir sind auf einem guten Weg“, sagt Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly.

Die Begründung der Jury für diese Nominierung findet sich unter https://www.nuernberg.de/imperia/md/umweltreferat/... endung_2016.pdf
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.