Nürnberg: Überdurchschnittliche Wirtschaftsleistung und gute Perspektiven

Nürnberg ist Messe- und Kongressplatz von internationalem Rang. (Foto: Messe Nürnberg)

NÜRNBERG (pm/nf) - Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas hat am heutigen Mittwoch, 4. Juni 2014, den Wirtschaftsbericht 2014 vorgelegt. Der Bericht umfasst eine Lagebeurteilung und Standortanalyse der letzten zwei Jahre und gibt einen Überblick über die wirtschaftspolitischen Maßnahmen und Projekte des Wirtschaftsreferats. „Der Berichtszeitraum ist geprägt von Wachstum, einem sich tendenziell positiv entwickelnden Arbeitsmarkt und einer sich erholenden Weltwirtschaft, von der gerade Nürnberg als exportorientierter und international vernetzter Standort profitiert. Nürnberg profiliert sich weiter als High Tech-, Industrie- und innovativer Dienstleistungsstandort. Als Messe- und Kongressplatz von internationalem Rang kann Nürnberg seine Position ausbauen und sich zudem als attraktive Tourismus-Destination behaupten“, fasst Dr. Michael Fraas die wirtschaftliche Entwicklung Nürnbergs der vergangenen zwei Jahre zusammen.

Die gute Wirtschaftslage führt zu einem Höchststand an Einnahmen aus der Gewerbesteuer. Zählte das Jahr 2012 mit einem Gewerbesteueraufkommen von 379 Millionen Euro schon zu den sehr guten Jahren, konnte die Stadt im Jahr 2013 sogar mit 424 Millionen Euro einen neuen Höchststand an Einnahmen durch die Gewerbesteuer verbuchen.
Auch der Handel ist im ständigen Wandel. Hier gilt es, die Einzelhandelsstandorte Innenstadt und weitere Zentren zu stärken. Dazu wurde im Oktober 2013 das Einzelhandelskonzept beschlossen. Weitere Impulse wird ein City-Management geben, das derzeit vom Wirtschaftsreferat konzipiert wird.

Der komplette Wirtschaftsbericht 2014 kann unter www.wirtschaft.nuernberg.de unter der Rubrik Publikationen und Downloads heruntergeladen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.