Nürnberger Hauptpost an Münchener Projektentwickler verkauft

Der unter Denkmalschutz stehende Rundbau in der Nähe des Nürnberger Hauptbahnhofes. (Foto: Aurelis)

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Hubert Haupt Immobilien Holding aus München hat das Hauptpostgelände am Hauptbahnhof gekauft, wie das Unternehmen mitteilt. Nachdem die bisherige Eigentümerin, die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG, in den letzten zwei Jahren Randbedingungen klären konnte, hat das Unternehmen die einstige Oberpostdirektion nun verkauft.

Das 8.000 Quadratmeter große Grundstück an der Bahnhofstraße/Ecke Allersberger Straße ist aktuell mit einem noch von der Post teilweise genutzten Gebäude, zwei kleineren Nebengebäuden und einem imposanten Rundbau aus den 1920er Jahren bebaut. Während die Post die für ihre Filiale im Erdgeschoss des Hauptgebäudes angemietete Fläche von 1.623 Quadratmeter noch bis 2027 nutzen wird, läuft die Entwicklung neuer Konzepte für die restlichen 24.500 Quadratmeter des Bestands auf Hochtouren.

Besonders der unter Denkmalschutz stehende Rundbau mit der klar gegliederten Fassade, dem mächtigen Satteldach und den schmiedeeisernen Treppenhäusern im Art Déco-Stil berge enormes Potenzial. Projektentwickler Hubert Haupt: „Wir sehen hier eine Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten, darunter die Post, ein 5 Sterne-Hotel, Büros, ein Ärztehaus mit angeschlossener Klinik und Pflegeeinrichtungen, Büros oder Studentenapartments. Wir sind sowohl mit dem Stadtplanungsamt als auch mit der Denkmalschutzbehörde in Verbindung, um eine dem Standort entsprechende hochattraktive Bebauung zu entwickeln.“
Bis zur Realisierung der Entwicklungspläne wird es noch dauern: Erst Ende 2015 sollen die Bauarbeiten beginnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.