Nürnberger Journalisten zu Gast in der Partnerstadt Antalya

Die Nürnberger Journalisten-Delegation und einige türkische Kollegen in dem neu eröffneten Hotel "Land of Legends" in Belek. Zum Hotel gehört ein Freizeitpark, der es mit Disney-Land aufnehmen soll. (Foto: © Johannes Sporrer)
NÜRNBERG (jrb/vs) - Seit zwölf Jahren pflegen der Presseclub Nürnberg und der Journalistenverband Antalya intensive Beziehungen. Gerade in schwierigen Zeiten müssten sich diese bewähren, ist Siegfried Zelnhefer, Vorsitzender des Presseclubs Nürnberg, sicher. Deshalb war der einwöchige Besuch einer Nürnberger Journalisten-Delegation bei ihren türkischen Kollegen Ende September keine gewöhnliche Visite. Mevlüt Yeni, der Vorsitzende des „Antalya Gazeteciler Cemiyeti“ (Journalistenverband Antalya), organisierte das Programm der 18-köpfigen Gruppe. Es enthielt unter anderem Treffen mit Oberbürgermeister Menderes Türel, dem Provinz-Gouverneur Münir ­Karaloglu und Polizeipräsident Cemil Tonbul. Ein wichtiges Thema der Reise war auch der Tourismus. Einige Gäste hätten sich aber auch gerade in einem solchen Jahr solidarisch gezeigt und extra nicht auf ihren Türkeiurlaub verzichtet, weiß Yusuf Hacisüleyman. Das stimme ihn positiv. Nächstes Jahr feiert die Städtepartnerschaft ihr 20-jähriges Bestehen. Einen Wunsch hat Yusuf Hacisüleyman für die Zukunft: „Frieden in der Heimat, Frieden in der Welt.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.