Nürnberger Motorradlegenden

NÜRNBERG (pm/nf) - Vor genau 20 Jahren erschienen die Nürnberger Motorradlegenden in Buchform. Kurze Zeit später wurde das Motorradmuseum im Museum Industriekultur eröffnet, das heute rund 130 Motorradoldtimer aus Nürnberger Produktion präsentiert – eine Sammlung, die in dieser Art einmalig ist.

Aus der Noris kamen einst legendäre Motorräder wie die „Weiße Mars“ oder der „Grüne Elefant“ und Firmen wie Triumph, Hercules, Victoria und Zündapp machten Nürnberg zu einer Hochburg der Zweiradindustrie. Viel hat sich seither verändert und das Buch ist längst vergriffen. Eine erweiterte und vollständig überarbeitete Neuauflage erzählt nun mit zahlreichen Fotos und umfangreichen Typenlisten die Geschichte der Nürnberger Motorradindustrie von den Anfängen über die „goldenen Zwanziger“ bis zum Untergang in den „Wirtschaftswunder-Jahren“. Wie schon die Erstauflage erscheint auch das neue Buch im Tümmels Verlag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.