Oldtimer-Treffen in Heiligenstadt

Fotos (3): oh

Autos, die noch heute echte Hingucker sind

HEILIGENSTADT - Am Wochenende Samstag, 28. und Sonntag, 29. Juli sind überall in dem kleinen Städchen alte und neue Autos der Marken VW, Audi, Porsche und mehr anzutreffen: Auf dem Programm steht das alljährliche Oldtimertreffen in Heiligenstadt.

Seit 2008 ist es ein internationales Treffen, denn damals waren Fahrzeuge aus England, Slowenien und Österreich anwesend und jedes Jahr kamen Besucher und Autos aus weiteren Ländern hinzu. "Egal, ob es in Heiligenstadt Backsteine regnet oder schneit – die Leute kommen jedes Jahr wieder zu unserem begehrten Oldtimertreffen", so Organisator Horst Krämer.
 
Ab dem 18. Juli 2009 kam am Vortag des sonntäglichen Oldtimertreffens das VW + Audi-Treffen hinzu. Schon damals war alles dabei: von Fahrzeugen mit stylistischem Optik-Tuning, bassgeladenen Soundsystemen, verchromten Motoren, beinahe bis auf den Boden tiefergelegten Autos, technischen Inovationen, Multimedia, Airride Fahrwerk, Breitreifen, Leichtmetallfelgen über Interieur bis hin zu wahren PS-Monstern. Heuer findet nun schon am Samstag das vierte Treffen statt, zusätzlich zum achten Oldtimertreffen am Sonntag.
Auch für die Kinder wird einiges geboten, wie zum Beispiel eine Hüpfburg, zwei Holzeisenbahnen, Kugelbahn, Holzbausteine und vieles mehr.

Das VW + Audi-Treffen beginnt am Samstag ab 9.00 Uhr – um 12.00 Uhr werden die Teilnehmer offiziell begrüßt und ab 13.00 Uhr die Fahrzeuge vorgestellt. Gegen Abend werden dann für die schönsten Fahrzeuge in verschiedenen Kategorien edle Glaspokale verliehen: gewertet werden Motorraum, Innenraum, Kofferraum, Lackierung usw. Die Teilnahme kostet 12 Euro pro Fahrzeug, für Besucher und Beifahrer ist der Eintritt frei. Das Oldtimertreffen beginnt am Sonntag ebenfalls um 9.00 Uhr, gegen 11.00 Uhr folgt die Begrüßung der Teilnehmer, und eine Stunde später fällt der Startschuss für die beliebte Ausfahrt der Oldtimer durch die fränkische Schweiz, bevor die Fahrzeuge am Nachmittag vorgestellt werden.

Zeitreise durch die Entwicklungsgeschichte
Nicht nur VW-Fahrzeuge, auch andere Oldtimer sind herzlich willkommen – das Treffen in Heiligenstadt bietet immer eine Zeitreise durch die Entwicklungsgeschichte, denn an diesem Tag können neben PKW auch alte Fahrräder, Kinderwägen und sogar alte Mähdrescher bestaunt werden. Auch der Teilemarkt ist bei Oldtimerfreunden sehr begehrt. Der Eintritt zum Oldtimertreffen kostet 2 Euro pro Fahrzeug, für Besucher und Beifahrer ist der Eintritt frei.

Die Idee für derartige Oldtimer-Treffen entstand aus Horst Krämers Hobby, dem Sammeln alter Fahrzeuge. Die Leidenschaft Krämers ist dabei so groß, dass er stets auf der Suche nach alten VW Bussen, Fridolinen, Käfern, Porsche 356, 914, Scirocco usw. bis Baujahr 1979 ist. Dabei spielen Zustand und Standort der Oldtimer keine Rolle. Um das Treffen noch attraktiver zu machen, sucht der Organisator auch alte Tankstellenmodelle sowie alte Kinderwägen, Kinderfahrzeuge usw.     www.v500.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.