Online lesen und leihen


ERLANGEN - Leicht, handlich und mit riesiger Speicherkapazität , das macht die E-Book-Reader beliebt. Auf den digitalen Zug springt nun auch die Erlanger Stadtbibliothek auf: Ab sofort können E-Books online unter der Adresse  www.franken-onleihe.de ausgeliehen werden. 

Bücher der Stadtbibliothek können nun auf den E-Book-Reader geladen werden. Foto: Stadtbibliothek Erlangen

Und nicht nur das, Hörbücher, Videos, Zeitschriften und Zeitungen stehen auf der neuen Plattform ebenfalls zur Verfügung. Diese wird von einem Verbund aus 16 fränkischen Bibliotheken betrieben, zu dem auch die Stadtbibliothek Erlangen gehört. Zum Start sind bereits mehrere tausend Medien ausleihbar, darunter auch aktuelle Bestseller, wie die Biographie über Steve Jobs oder Jonas Jonassons Roman „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“. Durch die Zusammenarbeit vieler Bibliotheken soll das Angebot rasch weiter ausgebaut werden. Der Zugang erfolgt für angemeldete Bibliothekskunden bequem von zu Hause oder jedem anderen Ort mit einer Internetverbindung aus. Durch einige Mausklicks wird die jeweilige Datei einfach auf den heimischen Computer, das Smartphone oder den Tablet-PC heruntergeladen. Und das rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche. Die Nutzung der Medien ist zeitlich befristet, die „Rückgabe“ erfolgt automatisch. Wie man es von einer Bibliothek gewohnt ist, kann auch ein digitales Buch für die Dauer der Leihfrist nur von einem Leser genutzt werden. Und: Alle E-Books liegen in ungekürzter Form vor.Am Mittwoch, 8. Februar, veranstaltet die Bibliothek um 18 Uhr einen amüsanten Abend über den Gebrauch der virtuellen Internetbibliothek. Anschauungsunterricht liefert die Komödiantin Constance Debus mit ihrem Programm „Putzfrau Ilona goes Onleihe“. Bereits um 16 Uhr lädt das Bibliotheksteam zum Info-Café ein. Eine gute Gelegenheit sich über die neue Ausleihe zu informieren und verschiedene E-Book-Reader zu testen. Auch am Donnerstag (9. Februar) und Freitag (10. Februar) von 14 bis 17 Uhr, sowie am Samstag (11. Februar) von 10 bis 14 Uhr können sich Interessierte die „Onleihe“ an einer mobilen Station im Innenhof der Bibliothek erklären lassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.