Opernball-Motto 2014: ,,American Dreams“

Motto des Opernballes 2014: ,,American Dreams". (Foto: Staatstheater Nürnberg/Ludwig Olah)

,,Mr. Tagesschau“ Jan Hofer moderiert den Nürnberger Opernball 2014
Stargast Erwin Schrott

NÜRNBERG (pm/nf) - Unter dem Ballmotto „American Dreams“ geht der 13. Nürnberger Opernball am 20. September 2014 an den Start. „Mr. Tagesschau“, Jan Hofer persönlich wird durch das Programm der Ballnacht führen, das amerikanische Träume des nördlichen und südlichen Kontinents präsentiert.

Allen voran Stargast Erwin Schrott, der derzeit einer der populärsten Opernsänger der Welt und auf den größten Bühnen Amerikas (von der New Yorker MET bis zum Teatro Colón, Buenos Aires) und Europas (Mailänder Scala, Covent Garden in London, Opéra National de Paris u.a.) zuhause ist. Mit seinem Tangoprogramm „Rojotango“ wird er den Zauber seiner südamerikanischen Heimat ins Opernhaus tragen, während der US-Amerikaner Gaines Hall mit dem Musical-Klassiker „42nd Street“ die Stimmung im Ballsaal anheizen wird.
Ebenfalls im Eröffnungsprogramm des Balles ist die Sopranistin Leah Gordon zu erleben, die an der Seite von Gaines Hall in Nürnberg auch schon im Musical-Klassiker „Silk Stockings“ (Ninotschka) gefeiert wurde. Und weil das erste Debütanten-Defilee in der Geschichte des Nürnberger Opernballs im Vorjahr in der Publikumsgunst sogar mit dem Auftritt von Stargeiger David Garrett gleichziehen konnte, wird auch der Opernball 2014 von etwa 40 Debütanten eröffnet, die exklusiv von der Rudolf Wöhrl AG für den großen Auftritt eingekleidet werden. Am 21. Juni 2014 findet das Casting im TanzZentrum Krebs statt, die Einstudierung übernimmt wieder Vanessa Krebs. (Anmeldung per E-Mail: vanessa@tanzzentrum-krebs.de)
Im Ballsaal wird nach 2012 in diesem Jahr zum zweiten Mal die Original Wiener Strauss Capelle beim Opernball aufspielen, die Chris Genteman Group wird mit gepflegtem Big Band-Sound zu Standard und Latein aufs Tanzparkett locken.
Ausgelassene Party-Stimmung versprechen im Gluck-Saal Smokestack Lightnin‘ mit einem musikalischen Grenzgang zwischen Country, Blues und Rock’n’Roll und The Ballroomshakers im Stil des Rhythm&Blues der 50er Jahre.

Nach den Ballnächten 2010, 2011 und 2012 übernimmt 2014 erneut der Event-Caterer Lehrieder die Sorge um das leibliche Wohl der Ballgäste, die neuerdings auf der Probebühne 3 im fünften Stock ein Päuschen einlegen und vom Walzertaumel austrudeln können, denn dort wird speziell ein Opernball-ChillOut-Bereich für Flaniergäste eingerichtet.
Der Opernball 2014 wird wieder von mehreren Unternehmen der Metropolregion als Sponsoren und Partnern finanziell mitgetragen, dazu gehören als Ballsponsoren erneut die Rudolf Wöhrl AG und die Tucher Traditionsbrauerei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.