Pannen-Lkw am Autobahnkreuz Nürnberg-Süd sorgte für Vollsperrung

FEUCHT (NF/ots) - Heute Nachmittag (30. März 2016) sorgte am Autobahnkreuz Nürnberg-Süd ein liegengebliebener Sattelzug für eine dreistündige Vollsperrung in Fahrtrichtung Amberg.

Kurz vor 13.30 Uhr musste der Fahrer mit seinem Sattelzug am Autobahnkreuz Nürnberg-Süd im Baustellenbereich zur Auffahrt auf die A6 mit einem technischen Defekt stehen bleiben. Erschwerend kam hinzu, dass hinter dem Pannenfahrzeug drei überbreite Schwertransporter, beladen mit Straßenbahnwaggons und Betonteilen, ebenfalls anhalten mussten. Somit war die A6 gesperrt und die Verkehrspolizeiinspektion Feucht leitete zusammen mit der Autobahnmeisterei den nachfolgenden Verkehr auf die A73 ab. Dies führte teilweise zu stockendem Verkehr, rückwirkend bis nach Schwabach.

Da es durch einen hinzugerufenen Techniker nicht möglich war, den Sattelzug vor Ort wieder flott zu bekommen, musste ein schwerer Autokran angefordert werden, der das Pannenfahrzeug abschleppte, sodass gegen 16.30 Uhr die Autobahn wieder freigegeben werden konnte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.