Parkplatzstreit am Flughafen endete mit Schlägen und Beleidigung

NÜRNBERG (nf/ots) - Ein Streit wegen nicht korrekten Parkens endete gestern Abend (30.10.2014) am Nürnberger Flughafen mit Schlägen und einer herben Beleidigung. Die Polizei musste einschreiten.

Was war passiert? Ein 28-jähriger Mann holte kurz vor 18:00 Uhr seine 51-jährige Mutter vom Flughafen ab. Dabei hatte er sich mit seinem Pkw kurzfristig vor ein anderes Fahrzeug gestellt. Als dessen Insassen wegfahren wollten, beeilten sich sowohl Mutter als auch Sohn, das Gepäck so schnell wie möglich einzuladen. Dies schien dem 64-jährigen Fahrer allerdings nicht schnell genug zu gehen. Während seine Ehefrau persönlich die Flughafenpolizei über den Falschparker informierte, entwickelte sich am Parkplatz eine verbale Auseinandersetzung.

Plötzlich soll der 64-Jährige seine Beifahrertür geöffnet und sie gegen die 51-Jährige gestoßen haben. Daraufhin stolperte die Frau und fiel gegen den offenen Kofferraum. Dadurch wurde sie leicht verletzt. Den Sohn soll der Mann anschließend als "Nigger" beschimpft haben. Zudem soll er gegen das tatsächlich falsch geparkte Fahrzeug gespuckt haben.

Die Polizei stellte die Personalien des mutmaßlichen Täters fest. Obwohl sich Zeugen des Vorfalls bei der Polizei gemeldet hatten, bitten die Beamten weitere Zeugen, die entsprechende Wahrnehmungen gemacht haben, sich bei ihr unter der Telefonnummer 09 11 93 59 20 zu melden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.