Paten für die Kunst

Sponsoring ermöglicht neue Dauerausstellung

NÜRNBERG - Der neue Dürer-Saal im Albrecht-Dürer-Haus wird sich ab 27. Juli der Öffentlichkeit präsentieren, die Dauerausstellung zeigt Dürers 16 wichtigste Gemälde in hervorragenden historischen Kopien. Damit solch prominente Werke der städtischen Kunstsammlungen dauerhaft präsentiert werden können, wurde die Finanzierung der dafür nötigen Restaurierungsarbeiten von Bildpaten übernommen. Die Schaeffler-Gruppe ist Patin für die „Vier Apostel“ (Johannes Vischer, 1627. Kopie nach Albrecht Dürer, 1526). Die Sparkasse Nürnberg ist Patin für die Werke „Adam und Eva“ (Hans Otto Poppelreuther, 1930. Kopie nach Albrecht Dürer, 1507).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.