Paul Klee-Gemälde für die Hochschule

Die Wilhelm-Löhe-Hochschule in Fürth schmückt seit ein paar Tagen ein von der AOK gespendetes Gemälde von Paul Klee. Mit dem Geschenk wolle man die gute Partnerschaft von AOK und der Diakonie Neuendettelsau unterstreichen, so AOK-Direktor Norbert Kettlitz. Klaus Flühr, AOK-Bereichsleiter für Firmenkunden, erklärte den Bezug zum Thema: So viele Facetten, wie der Künstler ausdrückt, soll es Wege nach dem Studium geben. Die verschiedenen Farben stehen für die vielfältige Orientierung, die gegeben wird. Unser B

Klicken Sie auf das Bild!

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.