Qualität aus Deutschland?!

Infoveranstaltung bei Küchen-Loesch

NÜRNBERG - „Made in Germany“ ist ein bedeutender Baustein im Küchen-Loesch-Sortiment. Doch hat dieses Label heute noch Aussagekraft und welche Marken werden noch in Deutschland hergestellt? Zu diesen Themen findet am 14. März ab 19 Uhr ein Informations- und Diskussionsabend mit Fachleuten statt. Dazu sind alle Interessierten herzlich willkommen.

So gibt es in allen Bereichen wichtige Produkte und Marken, welche in Deutschland mit hoher Fertigungskompetenz hergestellt werden – mehr, als man vielleicht denkt. Eine Reihe dieser Marken und Produkte werden am 14. März vorgestellt, Gastredner sind: Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg; Oliver Berking, Silbermanufaktur Robbe & Berking; Wendelin von Boch-Galhau, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Villeroy & Boch AG; Eberhard Eisch, Glasmanufaktur Eisch und Harald Wüsthof, Wüsthof Kochmesser Solingen. Weitere Firmen- und Produktpräsentationen finden im ganzen Haus statt, unter anderem werden die neuesten Entwicklungen der Porzellanmanufakturen Dibbern und KPM Berlin, eine Präsentation mit Meisterstücken von Villeroy & Boch sowie Neuheiten der Silbermanufaktur Robbe & Berking gezeigt. Weitere Sonderpräsentationen bieten die Designspezialisten Mono, Pott und Rosenthal-Studio-Line, Eisch, Schott Zwiesel und Stölzle mit ihren Gläsern sowie Neuheiten von WMF, Fissler, Wüsthof und Silit.

Für eine bessere Planung bittet Küchen-Loesch Interessierte, sich für die Veranstaltung anzumelden.


Kontakt

Telefon:  0911/2067412
Telefax:  0911/224218
E-Mail:    buero@Kuechen-Loesch.de




Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.