Rotary-Club unterstützt soziales Fahrradprojekt

Rund 40 Fahrräder brachte der Rotary-Club Nürnberg-Neumarkt zum Fahrradstadel der Jurastadt. von links: Dr. Colin Roth (Rotary), Erich Weber, Ruth Dorner (beide FAN) , Dr. Andrea Langer und Roland Finn (Rotary). (Foto: Raab)
Praktische Hilfe und großzügige Spende

REGION - Der Rotary-Club Nürnberg-Neumarkt brachte neben einer Spende von 5.000 Euro auch solide praktische Hilfe in Form von Fahrrädern mit nach Neumarkt.
„Wir haben in unseren Clubs fleißig gebrauchte, gut erhaltene Fahrräder gesammelt und in einem Transporter nach Neumarkt gebracht“, so Dr. Andrea Langer, die beim Serviceclub für die sozialen Projekte zuständig ist. „Gerne unterstützen wir dieses sinnvolle Projekt, das Flüchtlinge, aber auch sozial Benachteiligte in der Jurastadt mobil machen soll“, ergänzt Roland Finn, der im Namen von Präsident Rudolf Bermüller gekommen war.

Ruth Dorner und Erich Weber von der Freiwilligen Agentur Neumarkt (FAN e.V.) nahmen die rund 40 Drahtesel und die großzügige Spende sehr gerne in Empfang: „Nach einem kurzen Check und eventuell notwendigen Reparaturen, können wir die Räder schon bald weitergeben“, erzählt Erich Weber. „Besonders freut es uns aber, dass auch einige Kinder- und Jugendräder gespendet wurden, denn unsere unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge warten schon lange auf einen fahrbaren Untersatz, mit dem sie morgens zu Schule kommen können“, ergänzte Ruth Dorner.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.