Saxofon bläst zur Crossover-Attacke

Sie gehören zu den Pionieren des Crossover und haben doch ihren ganz eigenen Stil gefunden: Die 1991 aus dem Mucky Pup-Umfeld gegründete Band „Dog Eat Dog“ mischte Hardcore, Punk, Metal und HipHop und würzte das Ganze noch mit der Hinzunahme eines Saxofons. Das unterscheidet die Band auch heute noch von anderen in der Szene. Der Durchbruch gelang 1994 mit dem Album „All Boro Kings“, später wurde es etwas ruhiger um die US-Band. Doch seit ein paar Jahren sind sie wieder zurück auf der Bühne – wie der kraftvo

Klicken Sie auf das Bild!

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.