Scheck für die Streitschlichterausbildung in Gebersdorf

Scheckübergabe des Bürgervereins Gebersdorf an die Streitschlichter (unten links: Elisabeth Jung vom Bürgerverein Gebersdorf; hinten links: Bettina Geißdörfer, Rektorin der Grundschule Gebersdorf; hinten rechts: Michaela Hillebrand, Leiterin des Kinder- und Jugendhauses z.punkt; rechts: Karl-Heinz Kupfer, Bürgerverein Gebersdorf; sowie Schülerinnen und Schüler der Grundschule Gebersdorf). (Foto: Bürgerverein Gebersdorf)

NÜRNBERG (pm/nf) - Beschimpfungen und körperliche Auseinandersetzungen sind in Grundschulen Alltag. An der Volksschule Gebersdorf ist die Streitschlichter-Ausbildung daher schon seit mehreren Jahren Bestandteil des schulischen Programms. Der Bürgerverein Gebersdorf unterstützt jetzt das Programm mit dem Erlös seines Losverkaufs der letztjährigen Weihnachtsfeier. Der Verein hat die Summe von 255 Euro auf 510 Euro aufgestockt. „Wir investieren damit in die Zukunft – und für ein besseres Miteinander im Stadtteil von klein auf“, sagt Roman Wenzel, Vorstandsmitglied des Bürgervereins Gebersdorf e.V.

Bei der Streitschlichterausbildung lernen die Schülerinnen und Schuler der dritten und vierten Klasse, Konflikte ohne Gewalt zu lösen, sich Unterstützung zu holen und wichtige Kommunikationsregeln einzuüben. Zur Ausbildung gehört ein intensives Coaching, Rollenspiele und das Wiederholen von Regeln. Ermöglicht wird das Projekt durch eine Kooperation zwischen der Grundschule Gebersdorf und dem Kinder- und Jugendhaus z.punkt. Die Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit unterstützt das Programm in der Schule und ist Ansprechpartnerin für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte.
Der Bürgerverein Gebersdorf setzt sich immer wieder die Belange von Kindern und Jugendlichen im Stadtteil ein. Er hat in den letzten drei Jahren im Rahmen der Initiative „aus 1 mach 3“ der Stadt Nürnberg maßgeblich zum Neubau des Spielplatzes an der Weinzierleiner Straße in Gebersdorf beigetragen.
„Alle Generationen profitieren von den gut funktionierenden Kooperationsstrukturen auch über Institutions- und Altersgrenzen hinweg, sie machen den Stadtteil lebendig und helfen, Vorurteile abzubauen“ freut sich Michaela Hillebrand, Einrichtungsleiterin des Kinder- und Jugendhauses z.punkt. „Alle Gebersdorfer Kinder gewinnen so“.

www.zpunkt.nuernberg.de
www.bv-gebersdorf.de
www.volksschule-gebersdorf.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.