Schlossgartenfest Erlangen


ERLANGEN - Herzlich willkommen beim 57. Schlossgartenfest.

Mehr als 6.500 Gäste sind gekommen, um heute einen geselligen Sommerabend mit vielen Attraktionen und gleich drei Jubiläen zu feiern.

1951 hat das erste Schloss - gartenfest stattgefunden, so dass dieses Ereignis heute seinen 60. Geburtstag feiert.
Vor 300 Jahren ist der Universitätsgründer, Markgraf Friedrich von Bayreuth geboren worden und vor 275 Jahren der große Förderer der Universität, Markgraf Alexander von Ansbach und Bayreuth. Zu Ehren der beiden Namensgeber der Universität erwartet die Gäste eine köstliche Verführung: Der Fried rich-Alexander-Jubiläumstaler aus Schokolade wird exklusiv nur zum Schlossgartenfest verkauft. Ein Teil des Erlöses geht an den Unterstützungsfonds für ausländische Studierende aus so genannten Transformations- und Entwick - lungsländern. Auch die beliebten Lampions werden den ganzen Abend vom Zonta-Club Erlangen für die gute Sache angeboten. Lang ist auch heuer die Liste an Ehrengästen, die Gastgeber, Uni-Präsident Prof. Dr. Karl- Dieter Grüske, verlesen konnte. Neben Mitarbeitern, Studierenden und Förderern der Universität Erlangen-Nürnberg sowie hochrangiger Repräsentanten anderer Universitäten und Hochschulen der Metropolregion Nürnberg sind heute Abend unter anderem anwesend: Der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann, Erlangens Oberbürgermeister Dr. Siegfried Balleis, Dr. Günther Beckstein, Ministerpräsident a.D. Aus der Wirtschaft begrüßte der Präsident unter anderen den GfK-Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Wirtschaftsprüfer Dr. Bernd Rödl mit Sohn Prof. Chris tian Rödl sowie Siemens- Vorstände, Prof. Siegfried Russwurm, Dr. Roland Busch, Wolfgang Dehen und Klaus Helmrich, Dr. Peter Tropschuh von Audi, Heinz Brenner von Siemens. Mit viel Applaus wurde das Theaterstück „Der Vielgeliebte“, das die „English Dramatic Society“ anlässlich des 300. Geburtstages des Markgrafen Friedrich heute viermal aufgeführt hat, bedacht. Zum Tanz spielten und spielen auf: die Oldies Big Band, das Gloria-Reuter-Sextett, die Keller Mountain Blues Band sowie die Band Picobello. Nach seinem gelungenen Einstand beim letztjährigen Schlossgartenfest zeichnet auch heuer Norbert Nägel mit seinem Team vom Schloss Atzelsberg für das gastronomische Angebot verantwortlich. Die Nacht ist noch jung. Bis gegen zwei Uhr haben die Gäste noch die Möglichkeit, das Schlossgartenfest 2011 zu genießen. Am Sonntag ist der Schlossgarten dann für alle Erlanger und ihre Gäste geöffnet. Das große Bürgerfest, ausgerichtet von Gastronom Norbert Nägel, bietet ein vielfältiges Programm für Jung und Alt.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.