Schönstes Stadtfest ausgezeichnet

Auszeichnung für Nürnberg: (v.l.) Dr. Andreas Mattner (Vorstandsvorsitzender „Lebendige Stadt“), Barbara Lauterbach (Marketingreferentin Süddeutscher Schaustellerverband), Christine Schüssler (Leiterin des Bürgermeisteramtes), Alexander Otto (Kuratoriumsvorsitzender „Lebendige Stadt“), Lorenz Kalb (1. Vorsitzender Süddeutscher Verband reisender Schausteller und Handelsleute) und Bernd Wölfel (Leiter DB Regio Bus Südost und Nordost). Foto: Stiftung Lebendige Stadt

Nürnberger Volksfeste liegen in der Beliebtheit ganz vorn

NÜRNBERG - Die „Stiftung Lebendige Stadt“ zeichnet neben vier weiteren Preisträgern die Nürnberger Volksfeste als schönstes Stadtfest aus. Seit dem Jahr 2000 engagiert sich die Stiftung „Lebendige Stadt” unter ihrem Kuratoriumsvorsitzenden Alexander Otto erfolgreich für die Zukunft unserer Städte.


Seit ihrem Bestehen hat die Stiftung dazu bereits eine Vielzahl von Projekten mit „Best-Practice-Charakter” initiiert und gefördert. Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Medien haben auf Seiten der Stiftung daran mitgewirkt. Jährlich prämiert die Stiftung „Lebendige Stadt” stets in einer anderen Kategorie Projekte in Städten und Gemeinden, die in besonderer Weise „Best-Practice-Charakter” haben und sich somit andernorts zur Nachahmung empfehlen. In der Vergangenheit wurden Preise und Anerkennungen beispielsweise für besonders innovative und gelungene Konzepte für Museen, Stadtplätze, innerstädtische Wohnräume, Sportstätten oder Spiel- und Freizeitplätze vergeben. 
Im Jahr 2013 wurde „das schönste Stadtfest“ gesucht – „innovativ, bürgernah, beliebt“. Preiswürdig waren dabei Feste, die einen Beitrag zur Identitätsbildung der Stadt genauso wie zur Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stadt leisten. Das Stadtfest soll sich durch eine besondere Kreativität in der Planung und Ausgestaltung auszeichnen und von der breiten Bevölkerung getragen werden.
Unter 631 Einsendungen aus Deutschland und Europa wurden die Nürnberger Volksfeste in die Short List der besten fünf gewählt. Damit erhielt die Stadt Nürnberg eine außergewöhnliche und besondere Auszeichnung für die Nürnberger Volksfeste, die der Süddeutsche Verband reisender Schausteller und Handelsleute im Auftrag der Stadt veranstaltet. Diese Auszeichnung ist mit 1.250 Euro dotiert, die der Verband aus aktuellem Anlass den Flutopfern spenden wird.




Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.