Sommerfest auf der historischen Burg Grünsberg am kommenden Sonntag

REGION (pm/vs) - Am kommenden Sonntag, 22. Juni, findet von 11 bis 19 Uhr das Sommerfest der Stromerstiftung auf Burg Grünsberg im Nürnberger Land statt. Schauplatz ist der historische Burghof, der sich dank des Engagements der ehrenamtlichen Helfer dieses Jahr in gänzlich neuem Gewand präsentiert: Die historische Wegführung ist wieder herge

stellt, der Hof erstrahlt in saftigem Grün und die unzähligen alten Rosen blühen.

Für ein gemütliches Ambiente sorgt wie immer die entspannte Livemusik des jungen Jazz-Trios Gleis 14 aus Erlangen. Auf dem Wehrgang werden diesmal Digital Arts der Nürnberger Künstlerin Margit Hüttner zu bewundern sein. Und selbstverständlich ist für das leibliche Wohl reichlich gesorgt: Neben dem üblichen (auch vegetarischen) Grillgut und dem großen Salat- und Kuchenbuffet werden heuer erstmals fangfrische Forellen aus einem Grünsberger Teich serviert. Für die Erfrischung sorgt das hauseigene Stromer-Bier. Viele der angebotenen Speisen stammen aus biologischer Erzeugung.
Rund um die Uhr wird ein spannendes Programm für Groß und Klein geboten, in dessen Zentrum die Burg selbst und die Patrizierfamilie Stromer stehen: Neben Burgführungen wird ein großes Patrizierquiz stattfinden. Vorträge und Führungen durch die sogenannte Burgkapelle und den Stromerwald runden das Kulturprogramm ab. Wer sich Zeit nimmt, kann sich von der Fürther Porträtzeichnerin Susanne Habermann ein schönes Erinnerungsstück anfertigen lassen.
Für die Kinder werden eigene Erkundungstouren durch die Burganlage auf der Suche nach Schätzen und Geheimtüren angeboten. Keine Schnitzeljagd, sondern eine Bratwurstjagd – in Erinnerung an den berühmten Bratwurststromer, der bis heute den Weltrekord im Verzehr dieser heiß geliebten Spezialität hält – führt die Kleinen in den Stromerwald. Darüber hinaus werden auch wieder unsere schon bekannten Spielstationen aufgebaut: Burgquiz, Bilderrätsel, Wappen- und Drachenmalen, Historisches Kegeln, Ritterdosenwerfen, Schweppermann-Eierlauf, Tischtennis- und Kickerturnier.
Der Eintritt ist frei, nur für einige Programmpunkte wird ein Entgelt erhoben. Spenden sind herzlich willkommen, denn alle Einnahmen fließen unmittelbar in Erhalt und Pflege unseres überregional bedeutenden Ensembles und in die Durchführung weiterer Kulturveranstaltungen. Deshalb arbeiten auch alle Helferinnen und Helfer ehrenamtlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.