Sommernachtstraum mit Feuerzauber

FAU-Präsident Prof. Dr.-Ing. Joachim Hornegger (4.v.l.) und Ehefrau Belinda (3.v.l.) mit Staatsminister Joachim Herrmann (2.v.l.) und Ehefrau Gerswid (l.), Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik (r.) mit Ehefrau Sylvia (2.v.r.) und Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Ehefrau Petra. Fotos: John R. Braun / bayernpress

ERLANGEN - Rund 6.500 Gäste konnte Uni-Präsident Prof. Dr.-Ing. Joachim Hornegger zum 61. Schlossgartenfest der FAU Erlangen-Nürnberg begrüßen.


„Wir haben mit der Verschiebung eine gute Entscheidung getroffen, aus diesem Grund darf ich Sie zum diesjährigen Schlossgartenfest bei besten Wetterbedingungen willkommen heißen“, so Hornegger in seiner Eröffnungsrede. Auch Staatsminister Joachim Herrmann, Siemens-Vorstand Prof. Dr. Siegfried Russwurm und Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik schwärmten vom schönsten Open Air-Ball in ganz Bayern.

Tanz, Feuerwerk und Gaumenfreuden

Ursula Ertl, seit Jahren Organisatorin des Schlossgartenfestes, atmete auf: „Es steckt so viel Arbeit und Liebesmüh in den Vorbereitungen, da darf es einfach nicht regnen“ – und so konnten die Gäste tanzen, flanieren und sich amüsieren. Eine Stunde vor Mitternacht startete das traditionelle Brillant-Feuerwerk um den Schlossbrunnen, das in ein Hochfeuerwerk hinter den Bäumen überging. Norbert Nägel (Schloss Atzelsberg) sorgte mit seinem Team für kulinarische Spezialitäten, und pünktlich um 24.00 Uhr erschien die Mitternachtszeitung – traditionell erstellt vom MarktSpiegel und heiß begehrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.